60plus besucht "ABBA Hallo 2"

Die Hauptdarsteller der Show in Aktion: Rosi, Babs und Sophie.
WERDER BEWEGT
Donnerstag, 27.05.2010 // 17:04 Uhr

Das Theaterschiff Bremen, das seit 2002 an der Schlachte angedockt hat, war am gestrigen Mittwochabend das Ausflugsziel von Werders 60plus-Mitgliedern. Rund 70 Werderaner hatten sich zusammengefunden, um gemeinsam die Gesangskomödie "ABBA Hallo 2" anzusehen. Auch Werders Vereinspräsident und Geschäftsführer Klaus-Dieter Fischer ließ es sich nicht nehmen, das Stück zu verfolgen.

 

Nach dem Besuch des ersten Teils im letzten Jahr, waren die Grün-Weißen besonders erwartungsvoll und neugierig auf die Fortsetzung. Und kaum hatten sie im großen Theatersaal Platz genommen, waren sie mittendrin im Geschehen.

Die drei Klofrauen Sophie, Babs und Rosi nahmen sie mit auf eine Luxuskreuzfahrt. Doch leider kentert der Luxusliner und die Protagonisten werden an einen verlassenen Strand gespült. Kurz vorm Inselkoller vertreiben sich die "Sanitäranlagenwartungspersonal-fachfrauen" mit hitzigen Streitgesprächen die Zeit. Die zweistündige Inszenierung mit bekannten Melodien der schwedischen Band ABBA entpuppte sich schnell als ein Angriff auf das Zwerchfell der Theaterzuschauer.

 

Den Höhepunkt des Abends bildete eine Überraschung am Ende der Aufführung. 60plus-Mitglied Dieter Heimsoht, der seinen 70. Geburtstag feierte, wurde spontan auf die Bühne gebeten. Er hatte extra auf eine Geburtstagsfeier verzichtet, um beim Theaterbesuch dabei sein zu können. Dort gratulierten Darsteller und Publikum dem Jubilar mit einem persönlichen Geburtstagsständchen.

 

Anja Kelterborn