Werder-Stars lesen Gedichte für "Poetry on the Road"

Claudia Pizarro, Naldo und Per Mertesacker unterstützen die Aktion "Poetry on the Road".
WERDER BEWEGT
Mittwoch, 05.05.2010 // 15:51 Uhr

Das hat es in der Geschichte der Bundesliga vermutlich bislang noch nicht gegeben: Internationale Fußballstars lesen Gedichte für ein internationales Poesiefestival. In Bremen allerdings hat es das gestern gegeben - und dann auch noch nach dem Motto "3x ist Bremer Recht".

 

Ort des Geschehens: Der Multimediasaal im Inneren des Weserstadions, darin ein Aufnahmeteam von Radio Bremen und drei Spieler von Werder Bremen. Der Peruaner Claudio Pizarro liest mit viel Gefühl ein Liebesgedicht des Chilenen Pablo Neruda, gefolgt von seinem Kollegen, dem brasilianischen Nationalspieler Naldo, der lächelnd ein Gedicht seines Landsmannes Arnaldo Antunes vorträgt, bevor sein Abwehrpartner Per Mertesacker mit einem veritablen Fußballgedicht des unvergessenen Heinz Erhardt das seltene Schauspiel abschließt.

 

Aufnahmen, die sich die Bremer Poesie- und Fußballfans in Kürze im Internet werden ansehen können, wenn der Countdown beginnt für das 11. Internationale Literaturfestival Bremen POETRY ON THE ROAD, veranstaltet von der Hochschule Bremen und Radio Bremen vom 3.-10. Juni 2010.

Weitere News

Alle zusammen

16.07.2018 // Frauen

Mit Sicherheit richtig gut

16.07.2018 // Profis

Ein Kompliment an die Jugend

16.07.2018 // Kurzpässe

Alles in Echtzeit

16.07.2018 // Trainingslager Zillertal