Fundsachen-Versteigerung zu Gunsten der „Bremer Tafel“

Bündnis für einen guten Zweck: Die Organisatoren der Fundsachen-Versteigerung
WERDER BEWEGT
Freitag, 23.04.2010 // 11:55 Uhr

Gemeinsam für eine gute Sache – erstmalig organisiert ein Bündnis rund um den Bremer Hauptbahnhof eine Versteigerung von hochwertigen Fundsachen zu Gunsten der „Bremer Tafel“. ...

Gemeinsam für eine gute Sache – mit dieser Überzeugung hat sich ein Bündnis rund um den Bremer Hauptbahnhof zusammengefunden. Das Übersee-Museum, das Best Western Wellness Hotel zur Post, das Star Inn Hotel Columbus, das InterCityHotel Bremen, das Best Western Hotel Schaper-Siedenburg, das Restaurant la dolce vita und das CinemaxX Bremen organisieren erstmalig eine Versteigerung von hochwertigen Fundsachen zu Gunsten der „Bremer Tafel“.

 

Im Hotel und im Kino bleibt oftmals nicht nur Kleidung liegen, die nicht abgeholt wird – das brachte die Initiatoren auf die Idee, ein gesellschaftliches Event zu etablieren: Am Samstag, den 24.04.2010, werden ab 15 Uhr im Versammlungssaal des Übersee-Museums 40 randvoll befüllte Seesäcke meistbietend vergeben. Durch zahlreiche Kooperationspartner konnte deren Inhalt zusätzlich aufgewertet werden – so verstecken sich zwischen Fundsachen auch Hotel- und Restaurant-Gutscheine, Werder-Überraschungen wie ein von allen Spielern signiertes Trikot, diverse Eintrittskarten, Sport-Kurse, Einkaufsgutscheine, Kino-Freikarten und vieles mehr.

 

Bei einem Start-Preis von 22,22 Euro freut sich Auktionsleiter Dirk Böhling auf zahlreiche Gebote und versichert, dass der Gegenwert eines jeden Gepäckstücks um ein Vielfaches über dem Mindestgebot liegt. Die jeweiligen Höchstgebote können vor Ort in bar oder per ec-Kartenzahlung beglichen werden. Zum Abschluss wird unter allen Meistbietenden eine Jahreskarte für das CinemaxX verlost.

 

Der erzielte Erlös der Versteigerung wird von den Organisatoren direkt und in vollem Umfang an die „Bremer Tafel“ gespendet.

 

Weitere News