Kids-Club Aktionswoche: Mit Bannern in der Ostkurve

Geschäftsführer und Vereinspräsident Klaus-Dieter Fischer (2. v. li.) begrüßte die Kinder persönlich im Weser-Stadion und bewunderte ihre selbstgestalteten Banner.
WERDER BEWEGT
Samstag, 20.03.2010 // 19:30 Uhr

"Mittendrin statt nur dabei" waren 20 Mitglieder des Werder Bremen Kids-Club bei der heutigen Begegnung ihres Teams gegen den VfL Bochum. In der Ostkurve präsentierte der Nachwuchs zwei selbstgestaltete Banner...

"Mittendrin statt nur dabei" waren 20 Mitglieder des Werder Bremen Kids-Club bei der heutigen Begegnung ihres Teams gegen den VfL Bochum. In der Ostkurve präsentierte der Nachwuchs zwei selbstgestaltete Banner.

Den ganzen Vortag hatten die jungen Werderaner an der Gestaltung der Banner gearbeitet. In Zusammenarbeit mit dem Fanprojekt wurden verschiedene Motive auf zwei große Stofflaken projiziert, Umrisse nachgezeichnet und Skizzen ausgemalt. Die Kinder zeigten viel Kreativität beim Umgang mit Farben und Pinsel. Und das sollte sich lohnen! Die beiden entstandenen farbenfrohen Werder-Banner waren der Hingucker bei ihrer öffentlichen Präsentation im Rahmen des heutigen Heimspiels.

Doch nicht nur im Fanblock war der Kids-Club am Samstagnachmittag vertreten. Kurz vor Anpfiff der Partie gegen den VfL Bochum durften einige Kids auf das Spielfeld laufen, um ein Transparent mit der Aufschrift "Kids-Clubs – grenzenlos aktiv" zu präsentieren. Unter diesem Motto stand eine gemeinsame Aktionswoche der Bundesliga Kids-Clubs, in dessen Rahmen die Werder-Kids die Bannergestaltung durchgeführt hatten. Einmal im Rampenlicht stehen, gemeinsam mit den Werder-Profis im Mittelkreis – das sorgte für viel Herzklopfen bei den Auserwählten.

Dass sich die Profis am Ende mit 3:2 gegen den VfL Bochum durchsetzen konnten, passte zu dem aufregenden und gelungenen Tag, der den Kindern sicher lange in Erinnerung bleiben wird.

Anja Kelterborn