ZiSch-Nachwuchsreporter interviewen Frank Baumann

Die Klasse 8a der Waldschule Hagen gemeinsam mit Frank Baumann.
WERDER BEWEGT
Montag, 01.03.2010 // 15:04 Uhr

Für ein besonderes Presseinterview stand am Montagvormittag Frank Baumann zur Verfügung. Die Klasse 8a der Waldschule Hagen war im Weser-Stadion zu Gast, um den ehemaligen Profi im Rahmen des Projekts "ZiSch" (Zeitung in der Schule) zu befragen. Im Medienraum trafen die Nachwuchsreporter Werders Ehrenspielführer und starteten ihre Recherche.

 

Dank ihrer guten Vorbereitung hatten die Schülerinnen und Schüler jede Menge Fragen parat. So wurde "Baumi" zu seiner Karriere als Profi-Fußballer, seiner jetzigen Tätigkeit als Assistent von Geschäftsführer Klaus Allofs, zu seinen Hobbys und der Verbundenheit zu Bremen befragt. Aus den gesammelten Eindrücken, Informationen und den Antworten werden die Gymnasiasten nun eigene Artikel und Reportagen verfassen, welche der Weser-Kurier auf einer Sonderseite in den kommenden Wochen veröffentlichen wird.

 

Sowohl die Nachwuchsreporter als auch Frank Baumann hatten sichtlich Spaß an der Aktion und am Ende nahm sich der erfahrene Werderaner ausreichend Zeit, um alle Autogramm- und Fotowünsche zu erfüllen. Die Schülerinnen und Schüler komplettierten ihren Blick hinter die Kulissen von Werder Bremen mit einer Führung durch das Weser-Stadion und einem Besuch im WUSEUM.

 

 

Hinter dem Projekt "Zeitung in der Schule" (ZiSch) verbirgt sich eine vom Institut zur Objektivierung von Lern- und Prüfungsverfahren (IZOP) initiierte Aktion, die darauf abzielt, jungen Menschen das Zeitunglesen näher zu bringen. Neben der Zeitung als Unterrichtsmaterial sieht das medienpädagogische Projekt auch aktives Recherchieren und Schreiben vor.

 

Anja Kelterborn