Rückblick: 60plus im zweiten Halbjahr 2009

Werders 60plusler erlebten zum Saisonabschluss die Show "Roncalli's Circus meets Classic".
WERDER BEWEGT
Dienstag, 05.01.2010 // 15:17 Uhr

Mit einem Highlight ging kurz vor Weihnachten das zweite Halbjahr für Werders Initiative 60plus zu Ende. Über 40 jung gebliebene Werderaner feierten ihren Saisonabschluss im Musical Theater Bremen. Gespannt verfolgten sie die außergewöhnliche Vorstellung "Roncalli’s Circus meets Classic", dessen Idee es ist, die Welt des Zirkus’ mit den Klängen eines großen Symphonieorchesters zu verbinden. Alle Teilnehmer genossen die winterliche Stimmung auf der Bühne und wurden von Musikern und Artisten bestens unterhalten. Die Norddeutsche Hanse Philharmonie sorgte für stimmungsvolle Musik von Klassik über Popsongs bis zu weihnachtlichen Evergreens, während Akrobaten und Clowns des Zirkus Roncalli mit spektakulären Einlagen beeindruckten. Die Darbietungen reichten von besinnlicher Seifenblasenzauberei über filigrane Papierreißkunst bis zu spektakulärer Seilakrobatik. Nicht nur die grün-weißen Gäste waren von der Aufführung angetan. Mit viel Applaus wurden die Bühnenkünstler nach fast drei Stunden Spielzeit vom Publikum verabschiedet.

 

Somit bildete die Show einen gelungenen Abschluss der Saison, auf die alle Beteiligten zufrieden zurückblicken. Auch in diesem Halbjahr hatte Werder Bremen für seine Mitglieder wieder ein abwechslungsreiches Programm organisiert. Neu im Angebot waren zum ersten Mal verschiedene Tagesfahrten. So ging es zu einer Werksbesichtigung von VILSA nach Bruchhausen-Vilsen und zu einer Musicalreise samt St. Pauli-Rundgang nach Hamburg. Besonders großen Anklang fand die Länderspielreise zum WM-Qualifikationsspiel Deutschland-Finnland im Oktober nach Hamburg. Ebenfalls neu im Veranstaltungskalender waren Kurse zum Erlernen oder Vertiefen von Technikkenntnissen. Sowohl der Computer-Grundkurs und der Internet-Kurs im Seniorenbüro als auch das Einsteigerseminar zur Digitalfotografie wurden gut angenommen. Zum ersten Mal fanden in diesem Halbjahr zwei Aktionen gemeinsam mit dem Kids-Club statt. So besuchten die kleinen und großen Werderaner zusammen das Weihnachtsmärchen "Pinocchio" und erlebten im Theater Bremen ein Überraschungsprogramm, bei dem sie Theatergeheimnissen auf den Grund gingen.

 

Unterhaltsam und gleichzeitig lehrreich ging es auch wieder im Universum zu. Die Werderaner bekamen im Rahmen eines Vortrags mit anschließender Führung einen interessanten Einblick in Naturgewalten. Viele Interessenten fand zudem das gesellige Kochen unter professioneller Anleitung. In der Lehrküche von Möbel Klingeberg empfing Michael Gorich, Chefkoch des Seefischkochstudios Bremerhaven, die grün-weißen Hobbyköche, um mit ihnen zusammen die Kochlöffel zu schwingen. Selbstverständlich durften auch Besuche im Theater Bremen, dem Focke Museum und den Kunstsammlungen nicht fehlen.

 

Der Renner im Veranstaltungskalender war auch in diesem Halbjahr der Programmpunkt "Blick hinter die Kulissen". Ob Flughafen, Polizei oder Theater – jede Aktion fand mehr Interessenten als Plätze zur Verfügung standen.

 

"Unsere kulturellen Veranstaltungen sind immer ausgebucht. Wir freuen uns sehr über dieses große Interesse an 60plus und sehen es als Herausforderung, immer wieder spannende Programmpunkte zu organisieren. Ich denke, mit dem neuen Veranstaltungskalender für das erste Halbjahr 2010 ist uns das gelungen", sagt Nadja Pilzweger, Leiterin des Projekts 60plus, und ergänzt: "Mein großer Dank gilt allen Kooperationspartner, die uns die interessanten Aktionen ermöglichen."

 

Neben den attraktiven kulturellen Veranstaltungen bietet Werder Bremen seinen 60plus-Mitgliedern auch weiterhin spezielle Sportangebote. Seit mehr als einem Jahr laufen die 60plus-Gruppen Schach, Tischtennis, Nordic Walking, Boule und Wandern. Die Teilnehmer des Boule-Kurses trugen im Dezember zum zweiten Mal ein kleines internes Turnier aus. Die Wandergruppe ließ die Saison mit Glühwein und einem gemütlichen Essen ausklingen.

 

Ein besonderer Dank gilt den ehrenamtlich Engagierten, die das Programm von 60plus mit Angeboten bereichern. Interessante Vorträge, exklusive Führungen durch Worpswede, Fahrradtouren, Wanderungen und andere Gesellschafts- und Sportangebote wären ohne diese Helfer aus den eigenen Reihen nicht möglich.

 

Anja Kelterborn