Kids-Club live beim Nordderby dabei

Im grün-weißen Fan-Dress ging es zum Nordderby nach Hamburg.
WERDER BEWEGT
Montag, 21.12.2009 // 17:18 Uhr

Zum Abschluss der Hinserie 2009/2010 ließ es sich der Werder Bremen Kids-Club nicht nehmen, live beim Nordderby gegen den Hamburger SV dabei zu sein. Mit einer 20-köpfigen Gruppe fuhren die jungen Werder-Fans am Sonntag zum Auswärtsspiel an die Elbe. Dass am Ende kein Sieg errungen werden konnte, tat der guten Stimmung keinen Abbruch.

 

Bei winterlichen Temperaturen und schneebedeckten Straßen versammelten sich die Werder-Kids mittags am Weser-Stadion, um gemeinsam im Reisebus nach Hamburg zu fahren. Erwartungsvoll und siegessicher ging es die A1 entlang. In Hamburg angekommen, wurden die Werderaner unmittelbar am Stadion abgesetzt und stürmten auf die Gästetribüne.

 

Von dort aus gaben die jungen Werderaner alles. Lautstark feuerten sie ihr Team an. Leider nützte die Unterstützung nichts, denn am Ende ging der Sieg mit 2:1 knapp an die Hamburger. Die Kids ließen sich davon allerdings nicht die Laune verderben und zeigten sich als faire Verlierer. Vor Abfahrt wurden die Grün-Weißen noch persönlich von Jochen Langbein, Leiter des HSV Kids-Clubs, verabschiedet.

 

Während der Rückfahrt schauten die jungen Werder-Anhänger gemeinsam den Film "Polarexpress". Ein passender Abschluss, denn als "Polarexpress" fühlten sich bei Minusgraden auch die jungen Werderaner, die allerdings tapfer der Kälte standhielten.

 

Anja Kelterborn