Fischer als Schirmherr beim Krebskongress-Schülerforum

Klaus-Dieter Fischer sprach das Grußwort beim Schülerforum des 11. Krebskongresses.
WERDER BEWEGT
Donnerstag, 19.11.2009 // 17:50 Uhr

Als Schirmherr des 11. Bremer Krebskongresses war Klaus-Dieter Fischer am Donnerstag Gast beim dortigen Schülerforum. Nach der Eröffnung durch den Vorsitzenden der Bremer Krebsgesellschaft Prof. Dr. Schmidt richtete Werders Geschäftsführer und Vereinspräsident Grußworte an die anwesenden Schülerinnen und Schüler der Klassen 8 bis 13.

 

"Unser Vereinsname SV Werder Bremen steht nicht nur für Sportverein, sondern auch für soziale Verantwortung. Das nehmen wir sehr ernst und engagieren uns in vielfältiger Weise außerhalb des Fußballplatzes. Das Thema Gesundheit liegt uns dabei besonders am Herzen", sagte er dem Plenum.

 

Das Schülerforum, das in diesem Jahr unter dem Schwerpunktthema Hautkrebs stand, bot den Jugendlichen die Möglichkeit, umfassende Informationen über die Erkrankung zu sammeln. Im Rahmen von drei Kurzvorträgen gaben Prof. Dr. Bahmer (Klinikum Bremen Mitte), Prof. Dr. Helmke (Elbe Kliniken) und Prof. Dr. Bullerdiek (Universität Bremen) einen Einblick in die Entstehung und Diagnose von Hautkrebs.

 

Bereits im Vorfeld hatten sich 75 Schülerinnen und Schüler intensiv mit dem Thema auseinandergesetzt und in Arbeitsgruppen oder Einzelarbeit Poster gestaltet, die am Rande des Schülerforums ausgestellt wurden. Für ihr Engagement belohnte Werders Geschäftsführer und Vereinspräsident Klaus-Dieter Fischer die Jugendlichen mit Freikarten für das Heimspiel gegen CD Nacional Funchal in der Europa League Anfang Dezember. "Besonders stolz bin ich darauf, dass die ausgestellten Poster von Schülerinnen und Schülern der St.-Johannis-Schule und des Schulzentrums Utbremen erstellt wurden. Beide Bildungseinrichtungen sind Partner in unserem Projekt ‚100 Schulen – 100 Vereine’", erklärte der Werderaner.

 

Anja Kelterborn