Partnerschulen und -vereine zur Herbstfortbildung eingeladen

Ulf Horeis und Johnny Kipka von der Hansaberatung gaben einen Überblich über rechtliche Fragen des Vereinslebens.
WERDER BEWEGT
Mittwoch, 07.10.2009 // 17:23 Uhr

In den kommenden Tagen setzt Werder Bremen gemeinsam mit seinen Kooperationspartnern Kraft Foods und der AOK Bremen/Bremerhaven und Niedersachsen die erfolgreiche Fortbildungsreihe für Trainer, Lehrer und Vereinsverantwortliche fort. Zum Auftakt begrüßte der Bundesligaclub am Mittwochmorgen über 20 Vereinsmanager des Projektes "100 Schulen – 100 Vereine" zur Fortbildung "Finanzen bei Amateurvereinen".

 

Ulf Horeis und Johnny Kipka von der Hansaberatung begrüßten die Gruppe in der "Weser-Lounge". Die beiden Rechtanwälte und Steuerberater gaben einen ausführlichen Einblick in die rechtlichen Grundlagen eines Sportvereins. Dabei gingen sie auf das allgemeine Vereinrecht ebenso ein wie auf Gemeinnützigkeit, Vermögensverwaltung, Sponsoring und Überleiterpauschalen. Nach dem informativen Programm hatten die Teilnehmer im Rahmen einer Stadionführung die Gelegenheit, Werders Spielstätte zu erkunden.

 

Bereits am morgigen Donnerstag, 08.10.2009, lädt Werder Bremen zu einer weiteren Fortbildung, bei der sich alles um das Thema Gewaltprävention dreht. In Vorträgen und Workshops wird an zwei Tagen erarbeitet, was unfaires Verhalten bedeutet und welche Handlungsmöglichkeiten es in Gewaltsituationen gibt. Abgeschlossen wird die diesjährige Fortbildungsreihe am Montag, 19.10.2009, mit einer praxisorientierten Einheit "Torwarttraining".

 

Anja Kelterborn

Weitere News

Videos