Gymnasium Papenburg erhält exklusive Einblicke in Werders Arbeit

Vereinspräsident und Geschäftsführer Klaus-Dieter Fischer gab den Schülerinnen und Schülern interessante Einblicke in das Unternehmen Werder Bremen.
WERDER BEWEGT
Dienstag, 29.09.2009 // 19:23 Uhr

Unterricht mal anders erlebten vergangenen Freitag rund 40 Schülerinnen und Schüler des Gymnasiums Papenburg. Im Rahmen ihres Seminars "Fußball - sehr viel mehr als nur ein Spiel" waren die Jugendlichen im Weser-Stadion zu Gast.

 

Den grün-weißen Thementag startete die Gruppe mit einer Stadionführung. Im Anschluss empfing Werders Geschäftsführer und Vereinspräsident Klaus-Dieter Fischer die Oberstufenschüler im Multimediasaal und gab ihnen in einem Vortrag einen Einblick in die Organisationsstruktur Werder Bremens. Er verdeutlichte das Zusammenspiel zwischen dem Verein und der GmbH und referierte über die sportliche sowie wirtschaftliche Entwicklung der Grün-Weißen. Danach übernahm Werder-Historiker Harald Klingebiel mit einem Rückblick in Werders Vereinsgeschichte.

 

Gestärkt nach einem gemeinsamen Mittagessen wurde das Programm der exklusiven Vortragsreihe für die Gymnasiasten fortgesetzt. Marketingleiter Oliver Rau gab einen Einblick in die Vermarktung des Profi-Clubs, während Werders Frauenfußball-Koordinatorin Birte Brüggemann über die grün-weißen Frauenteams referierte.

 

Nach den umfangreichen theoretischen Informationen rund um Werder Bremen, warf die Schülergruppe noch einen Blick in die Praxis. Beim Besuch des Abschlusstrainings der Profi-Mannschaft vor dem Heimspiel gegen den 1. FSV Mainz 05 konnten sie miterleben, wie eine Übungseinheit von Cheftrainer Thomas Schaaf aussieht.

 

Zum Bericht des Gymnasiums Papenburg

 

Anja Kelterborn