Kids-Club-Chor singt bei Buchlesung im Überseemuseum

Der Kids-Club-Chor mit den Autoren Benjamin Kwato Zahn und Michael Jentzsch kurz vor dem Auftritt.
WERDER BEWEGT
Donnerstag, 03.09.2009 // 17:20 Uhr

Eine Freundschaft, die so stark ist, dass weder Kriege noch Kontinente sie zerstören kann – darum geht es in dem neu erschienenen Buch "Blutsbrüder" von Michael Jentzsch und ...

Eine Freundschaft, die so stark ist, dass weder Kriege noch Kontinente sie zerstören kann – darum geht es in dem neu erschienenen Buch "Blutsbrüder" von Michael Jentzsch und Benjamin Kwato Zahn. Bei der großen Eröffnungslesung der bewegenden Geschichte im Bremer Überseemuseum am Mittwochabend griff der Werder Bremen Kids-Club-Chor die Thematik auf und eröffnete die Veranstaltung mit seinen Gesangseinlagen.

 

"Wir sind Kinder, wir halten zusammen, du bist mein Freund und zusammen sind wir stark" hallte es lautstark durch das Überseemuseum. Der multikulturelle Kinderchor von Werder Bremen ließ sich kaum Nervosität anmerken und beeindruckte die Zuhörer vor Ort mit seiner mutigen Gesangseinlage. Erst kürzlich hatten die jungen Werderaner in einem gemeinsamen Workshop einen eigenen Song mit dem Titel "Wir halten zusammen" für den großen Auftritt komponiert. Ein ganzes Wochenende hatten sie im Weser-Stadion verbracht, um an Text und Melodie zu feilen.

 

Im Überseemuseum trugen sie ihr Lied nun zum ersten Mal öffentlich vor – und das vor rund 400 Gästen sowie einem Filmteam von Stern TV. Mit ihrem Beitrag sorgten sie für einen stimmungsvollen Einstieg in den Abend und rührten nicht nur die beiden Buchautoren. Alle Anwesenden, darunter auch UN-Sonderberater Willi Lemke, zeigten den Kindern mit viel Applaus ihre Begeisterung.

 

"Es war ein rundum gelungener Auftritt. Die Kinder haben die Lieder sehr emotional vorgetragen und damit für ein schönes Vorprogramm der anschließenden Buchlesung gesorgt", freute sich Nadja Pilzweger, Verantwortliche für den Werder Bremen Kids-Club.

 

Genauso gespannt wie dem Kids-Club-Chor hörten die Gäste anschließend den Autoren Michael Jentzsch und Benjamin Kwato Zahn zu. In ihrem Buch "Blutsbrüder" erzählen sie ihre eigene Lebensgeschichte. Michael Jentzsch, der seine Kindheit in Liberia verbrachte, verlor seinen einheimischen Freund Benjamin Kwato Zahn aus den Augen als 1990 der Bürgerkrieg ausbrach und er nach Bremen evakuiert wurde. Während er in Deutschland Lehrer und erfolgreicher Basketballspieler wurde, wurde Benjamin Kwato Zahn als Kindersoldat zwangsrekrutiert. Doch er überlebt und nach Jahren finden sich die beiden Blutsbrüder wieder.

 

Bei ihrer Lesung im Überseemuseum berichteten die Autoren sehr persönlich von ihrem Kennenlernen als Kinder und ihren Erlebnissen über die Jahre. Dabei wechselten sie zwischen Vorlesen und Erzählen so bewegend, dass so manchem Zuhörer ein kalter Schauer über den Rücken lief.

 

 

Der Kids-Club-Chor besteht seit Mai dieses Jahres. Einmal wöchentlich treffen sich die Nachwuchssänger im Weser-Stadion, um Lieder einzustudieren, ihre Stimme und ihr Rhythmusgefühl zu trainieren. Geleitet wird der Chor von Ken Eze, unterstützt von Mary Dierssen. Werder-Mitglieder bis 13 Jahre, die Interesse haben teilzunehmen, können sich unter kids-club@werder.de anmelden.

 

Anja Kelterborn