Klaus-Dieter Fischer und Werders U 16 beim Swiss-Cup

Werders Geschäftsführer Klaus-Dieter Fischer wird Ende der Woche beim Swiss-Cup in Bad Ragatz zu Gast sein.
WERDER BEWEGT
Mittwoch, 29.07.2009 // 12:33 Uhr

Auf Werders U 16-Talente wartet in der Vorbereitung ein interessantes Turnier. Ab Donnerstag, 30.07.2008, werden die Grün-Weißen am 5. Internationalen Swiss U16-Cup in Bad Ragaz an den Start gehen.

 

Welch großen Stellenwert das Turnier in der Schweiz einnimmt, wird auch am stark besetzten Teilnehmerfeld deutlich. In der Gruppe B bekommt es Werder mit Manchester City, dem VfB Stuttgart, Crossfire Seattle, dem FC Zürich und dem Team St. Galler Oberland zu tun. In der anderen Gruppe stehen sich Newcastle United, Bayer Leverkusen, RSC Anderlecht, der FC Basel, Team Liechtenstein und das Special Guest-Team, der U 16-Auswahl des Sudan gegenüber.

 

Neben dem Fußball steht jedoch auch das soziale Engagement im Mittelpunkt des Swiss-Cup, der vom Team St. Galler Oberland SGO, dem FC Basel sowie der Stiftung Scort organisiert wird. Am Donnerstag und Freitag werden bekannte Persönlichkeiten im Rahmen eines internationales Forums zum Thema "Soziales Engagement durch Fußball“ referieren, darunter auch Werders Geschäftsführer und Vereinspräsident Klaus-Dieter Fischer. Am Beispiel der Grün-Weißen wird er erläutern, wie Profivereine ihre soziale Verantwortung wahrnehmen können. Neben Fischer trägt auch Ex-Profifußballer Marco Bode zum Erfahrungsaustausch bei. Der ehemalige Werder-Stürmer gibt einen Einblick in den von ihm gegründeten One-Nation-Cup.

 

Der viertägige Swiss-Cup wird von der Regierung des Fürstentums Liechtenstein unterstützt und steht unter der Schirmherrschaft von Wilfried Lemke, Sonderberater des UNO-Generalsekretärs für Sport im Dienst von Entwicklung und Frieden und Werders Aufsichtsratsvorsitzender. Auch er wird vor Ort sein und am Experten-Forum teilnehmen.