Kids-Club: Werderaner fühlten sich auf Schalke wie Sieger

Gruppenfoto vor der Arena: Der Werder Bremen Kids-Club gab "auf Schalke" ein gutes Bild ab.
WERDER BEWEGT
Montag, 09.02.2009 // 16:43 Uhr

Obwohl der Werder Bremen Kids-Club in einer beeindruckenden Gruppenstärke zum Auswärtsspiel nach Schalke reiste, konnten leider keine Punkte mitgenommen werden. Knapp ging der Sieg an die Königsblauen, die sich vergangenen Samstag als ein insgesamt sehr guter Gastgeber präsentierten.

 

50 junge Werderaner trafen sich am Samstagmorgen am Weser-Stadion, um die Reise ins Ruhrgebiet gemeinsam anzutreten. Das schlechte Wetter tat der guten Stimmung dabei keinen Abbruch. Busfahrer Michael Danisch, inzwischen erfahrener Begleiter der Auswärtsspiele des Kids-Clubs, lenkte die Reisegruppe direkt in die „Veltins-Arena“. Nach der Ankunft stand eine ausführliche Stadionführung auf dem Programm, bei der die Kids die stadioneigene Kapelle, den Presseraum und sogar durch den Spielertunnel bis zum heiligen Rasen durften. Zum Abschluss ging es in das neu eröffnete Schalker Museum.

 

Gut informiert begaben sich die Werderaner auf ihre Plätze in der Nähe des Gästeblocks. Auch wenn das Resultat nicht stimmte, kann der Ausflug dennoch als gelungen bezeichnet werden. Kids-Club-Leiterin Nadja Pilzweger war von der Gastfreundschaft der Knappen begeistert: „Egal ob Offizielle, Ordner, oder Schalker Fans – wir wurden hier trotz unserer grün-weißen Farben sehr freundlich empfangen. Bereits im Vorfeld haben wir mit Betreuerin der "Knappenkids" , Katja Hüning, sehr gut zusammen gearbeitet.“ So war es auch möglich, dass die mitgereisten Kinder nach dem Spiel Autogramme von Schaaf und Co. ergattern konnten und der Tag damit perfekt abgerundet wurde.

 

Schon in der Hinrunde war der Besuch der Knappenkids im Weser-Stadion ein voller Erfolg. Wenn es nach den Verantwortlichen der Kids-Clubs geht, wird die Zusammenarbeit in der Bundesliga weiterhin verstärkt. „Wir möchten unserem Nachwuchs Auswärtsfahrten anbieten, bei denen man sich respektiert und nicht in Feindschaft begegnet“, erklärt Nadja Pilzweger. Natürlich müssen die Kinder dabei mithelfen, so wie am vergangenen Spieltag: Auch nach dem Spiel sorgten die Werder Kids für gute Stimmung und wurden deshalb von vielen Schalkern bestaunt und fotografiert.

 

Florian Schwarz

 

Die Homepage der Knappenkids

 

Hier geht es zur Bildergalerie

Weitere News

Alle zusammen

16.07.2018 // Frauen

Mit Sicherheit richtig gut

16.07.2018 // Profis

Ein Kompliment an die Jugend

16.07.2018 // Kurzpässe

Alles in Echtzeit

16.07.2018 // Trainingslager Zillertal