Fischer begeistert Ehrenamtliche in Hameln

Werder-Geschäftsführer Klaus-Dieter Fischer begeisterte als Ehrengast seine Zuhörer in Hameln.
WERDER BEWEGT
Donnerstag, 22.01.2009 // 14:55 Uhr

Als Ehrengast des Kreisfußball-Verbands Hameln-Pyrmont begeisterte Werder-Geschäftsführer Klaus-Dieter Fischer am Mittwochabend in Hameln mehr als 100 ausgewählte Zuhörer. Fischer zog mehr als zwei Stunden lang Ehrenamtsträger, Sparten- und Jugendleiter, Funktionsträger und Gäste des Verbands mit seinem Vortrag zum Thema „Werder Bremen – Profiverein, soziale Verantwortung und Ehrenamt“ in seinen Bann.

 

„Ein Fußballverein darf sich nicht nur um Leistungssport kümmern. Egal, ob Profi oder Ehrenamt, wir haben große gesellschaftliche Aufgaben zu tragen. Rassismus, Diskriminierung, Gewalt – wir müssen gemeinsam dagegen kämpfen“, sagte Fischer, der einen großen Teil seines Referats den zahlreichen karitativen, sozialen, sportlichen und gesellschaftlichen Aktionen, Projekten, Veranstaltungen und Kooperationen von Werder Bremen widmete. Zudem ermunterte er die Gäste, weiterhin ehrenamtlich tätig zu sein.

 

Nicht nur Fischers Ausführungen wurden mit minutenlangem Applaus bedacht, auch die Übergabe von 100 Tickets für Werders Bundesliga-Spiel gegen den VfB Stuttgart sorgte für Begeisterung. „Es hat mich sehr beeindruckt, wie groß das Interesse an Werder Bremen in Hameln, das ja immerhin zum Einzugsgebiet von Hannover 96 gehört, ist“, freute sich Fischer über den gelungenen Abend.