Kids-Club auf dem Wasser unterwegs

Viel Verkehr erwartete die Wereraner auf der Weser.
WERDER BEWEGT
Dienstag, 14.10.2008 // 17:53 Uhr

Der Deutschland-Achter sucht derzeit zu alter alter Stärke zurück, vielleicht kann das Ruderteam bald auf Nachwuchs aus dem Werder Bremen Kids-Club hoffen. Ein Schnupperkurs fand am Dienstag beim Bremer Ruder-Club „Hansa“ statt, bei dem sich eine Gruppe Werderaner in die Geheimnisse des Rudersports einführen ließ. Jugendleiter Dirk Guddat gab zunächst eine theoretische Einleitung, bei der die Kinder viele Vokabeln lernen konnten: Stemmbrett, Skulls und Riemen sind nur einige Fachbegriffe, mit denen sich die Grün-Weißen zukünftig als Experten outen können.

 

Im Mittelpunkt stand jedoch der praktische Teil. In Dreier-Booten mit Steuermann wagten sich die Kinder unter Anleitung der beiden Trainer Tessa Kuhn und Torben Lübbens zunächst auf den Werdersee, um ein erstes Gefühl für den Sport zu entwickeln. Nach einer Stärkung in der Mensa der Fachhochschule für Nautik wartete die Weser auf die Ruderer. Hier konnte man sich nicht nur auf das Rudern konzentrieren, beim Verkehr auf der Weser musste man auch immer einen Blick auf andere Schiffe haben.

 

Nach mehr als fünf Stunden Sport ging es zurück in den Hafen des Ruder-Clubs, wo die Boote noch von allen gereinigt wurden. Erschöpft beendeten die Mitglieder des Kids-Clubs ihren zweiten Ferientag, mit dem Rudern haben sie eine interessante sportliche Alternative kennengelernt.

 

Hier geht es zur Bildergalerie

 

www.brc-hansa.de I Der Bremer Ruder-Club HANSA