Werder zu Gast beim Herbstlauf der IS Bergiusstraße

Klaus-Dieter Fischer gab das Startsignal für den Herbstlauf der IS Bergiusstraße.
WERDER BEWEGT
Freitag, 10.10.2008 // 15:45 Uhr

Pünktlich zu Beginn der Herbstferien starteten die Schüler der Integrierten Stadtteilschule Bergiusstraße am Freitag zu ihrem traditionellen Herbstlauf. Unterstützt wurden die Läufer durch Klaus-Dieter Fischer, Geschäftsführer der Werder Bremen GmbH & Co KG aA und Präsident des SV "Werder" v. 1899 e.V., der den Lauf mit einer Startklappe in Bewegung setzte.

 

Die IS Bergiusstraße ist Partner in Werders Projekt "100 Schulen – 100 Vereine", der Herbstlauf war für Klaus-Dieter Fischer ein willkommener Anlass für einen Besuch: "Uns verbindet nicht nur der Spaß an der Bewegung, auch geistig möchte Werder sich genau wie die Schule immer weiter entwickeln. Letztendlich eint uns außerdem die Bewegung im Handeln, gemeinsam werden wir zum Beispiel den Kampf gegen Diskriminierung weiter bestreiten."

 

Etwa 360 Kinder und Jugendliche beteiligten sich an der siebten Auflage der Veranstaltung. Während die jüngeren Jahrgänge einen zwei Kilometer langen Rundkurs bestritten, liefen die älteren Klassen nach gut drei Kilometern durch das Ziel. Schulleiter Rolf Herbst möchte mit dem Lauf die ganze Schule zusammen bewegen: "Es geht um frische Luft, Sport und Fairness, das schulische Miteinander soll dabei aber auch gestärkt werden." Gemeinsam werden 100 Schüler der IS Bergiusstraße auch bei der Bundesliga dabei sein können. Denn Klaus-Dieter Fischer hatte neben Fanartikeln auch Eintrittskarten für das Heimspiel gegen Bayer Leverkusen im Gepäck.