Werder-Wochenende begeistert kleinwüchsige Jugendliche

WERDER BEWEGT
Montag, 30.06.2008 // 13:36 Uhr

Ein ganzes Wochenende stand bei Werder Bremen im Zeichen des BKMF, dem Bundesverband Kleinwüchsige Menschen und ihre Familien e.V. Drei Tage lang erlebten die Kinder, Jugendlichen und jungen Erwachsenen ein unvergessliches Werder-Wochenende. Unter dem Motto "Sport und Ernährung – Kleinwüchsige Jugendliche und Erwachsene in Bewegung" stellten Werders Trainer und Mitarbeiter für die jungen Gästen ein abwechslungsreiches Programm auf die Beine.

 

Neben Workshops zur gesunden Ernährung und einem eigenständigen Gesundheitsbewusstsein, einer ausführlichen Stadionbesichtigung und vielen Praxisthemen zählte vor allem das abschließende Fußballturnier zwischen vier Mixed-Teams, bestehend aus den jungen Gästen und der U 23-Mannschaft von Werder Bremen, zu den Highlights der drei Tage.

 

"Bereits im vergangenen Oktober hatten wir mit dem Deutschen Zentrum für Kleinwuchsfragen in Bremen einen Werder-Tag organisiert. Diese gute Zusammenarbeit haben wir nun mit dem Wochenende ausgebaut. Ich denke, es hat allen Beteiligten wieder Spaß gemacht. Die Stimmung und auch das Engagement jedes Einzelnen war toll", zog Organisator und Werders stellvertretender Nachwuchsmanager Björn Schierenbeck ein positives Fazit.

 

Das Deutsche Zentrum für Kleinwuchsfragen ist europaweit ein einmaliges Kompetenzzentrum, welches im Hinblick auf die bestehenden Versorgungskulturen kleinwüchsiger Menschen ein neues innovatives Angebot der gesundheitlichen Selbsthilfe darstellt. Die besonderen Ziele dieses Zentrums sind die Bündelung, Systematisierung und Verbreitung von Wissen über Kleinwüchsige. Es finden Tagungen, Seminare, Ärzteworkshops und Schulungen im Zentrum statt. Der Ausbau und die Verbesserung der Erstberatung sowie der psychosozialen Begleitung sind ein Hauptanliegen der ehren- und hauptamtlichen Mitarbeiter des Verbandes.