"Mathe-Tag" im Weser-Stadion

Die Schülerinnen und Schüler verlegten ihren Mathe-Unterricht in das Weser-Stadion.
WERDER BEWEGT
Dienstag, 29.04.2008 // 14:05 Uhr

Werder Bremen begrüßte am Montag rund 180 Schülerinnen und Schüler des Gymnasiums an der Willmsstraße, Partnerschule im Projekt "100 Schulen – 100 Vereine" im Weser-Stadion. Im Rahmen des "Mathe-Tages" der Schule schauten die Gäste in Werders Spielstätte vorbei und berechneten alles, was es zu berechnen gibt. Wie groß sind die Sitze, wie groß die Sitzfläche – Zollstock und Bleistift durften dabei nicht fehlen. "Wir haben uns gefragt, wie kann man Werder und die Mathematik verbinden? So sind wir auf die Idee gekommen?", so Mathelehrer Karsten Kretzschmar zum eher außergewöhnlichen Matheunterricht.

 

Auch in Zukunft will die Schule weitere Projekte rund um das Thema "Werder" starten. "Werder bietet sehr viel mehr als nur Fußball. Gerade das Projekt '100 Schulen – 100 Vereine' wird sehr gut angenommen. Und aufgrund der Vielschichtigkeit kann das Thema 'Werder' in jedes Fach integriert werden", erklärt Beate Hertel vom Gymnasium an der Willmsstraße.