60plus Schnupperabend: Königsseite oder Damenflügel?

Der richtige Zug? Werders 60-plus-Mitglieder lernen in einem Schnupperkurs das Schachspielen.
WERDER BEWEGT
Freitag, 07.03.2008 // 12:51 Uhr

Am Donnerstagabend fand unter der Leitung von Werders hauptamtlichen Schachtrainer Claus Dieter Meyer der erste Schach-Schnupperabend für 60plus-Mitglieder statt. Mit viel Witz und Charme ließ er die teils unerfahrenen Teilnehmer in die Materie des Schachspielens eintauchen. Unterstützend begleitete der Seniorenbeauftragte des Landesschachbundes Bremen, Wolfgang Bauer, der ebenfalls seit Jahrzehnten bei Werder Bremen Mitglied ist, die Veranstaltung und erzählte von seinen Erfahrungen.

 

Mit Fragen wie, "wie viele Felder hat ein Schachbrett? Wie sind die Felder bezeichnet? Und welche Figuren dürfen wie ziehen?", wurden die 60plus-Mitglieder gleich einem kleinen Test unterzogen. Doch Hemmungen brauchte an diesen Abend niemand zu haben. "Schach soll Spaß machen", erklärte Claus Dieter Meyer, der mit kleinen Anekdoten immer wieder die Atmosphäre auflockerte und alle Anwesenden zum Mitmachen animierte.

 

Im Laufe des Abends lernten die begeisterten 60plus-Mitglieder anhand von kleinen "Schaubeispielen" im Nu die Bedeutung der Figuren. Die Dame, von Meyer auch liebevoll "Tante" genannt, hat dabei eine ganz besondere Bedeutung. "Wie im wahren Leben", scherzte ein 60plus-Mitglied. Doch dass sich ein Bauer zu einer Dame umwandeln kann, war für einige Teilnehmer dann doch eine Überraschung.

 

Interessant, auch für Fortgeschrittene, waren die Begriffe "Königsseite" und "Damenflügel". Gemeint ist damit die Aufteilung auf dem Schachfeld, die besonders bei der Rochade wichtig ist. Denn es gibt eine kurze Rochade auf der Königsseite und eine lange Rochade auf dem Damenflügel. Doch wieso, weshalb, warum? Wer sich diese Fragen stellt und nun Lust bekommen hat, mit unseren 60plus-Mitgliedern Schach unter professioneller Anleitung zu erlernen, ist herzlich zum nächsten 60plus-Schachabend am Donnerstag, 17.04.2008, ab 19.30 Uhr in den Clubräumen der Werder-Halle, Hemelinger Straße, eingeladen (Anmeldung unter der E-Mail-Adresse 60plus@werder.de möglich).