Fischer weihte Sportplatz in Thedinghausen ein

Werders Geschäftsführer Klaus-Dieter Fischer war einer von vier Schützen, die den Sportplatz mit ihrem Torschuß eröffneten.
WERDER BEWEGT
Freitag, 22.06.2007 // 17:52 Uhr

Werders Geschäftsführer Klaus-Dieter Fischer war am Freitagmorgen bei der Gudewill-Schule in Thedinghausen zu Gast und weihte in einem feierlichen Rahmen den neu errichteten Sportplatz ein. "Ich freue mich, dass ich heute hier sein darf. Nicht nur, weil Thedinghausen Werder-Land ist und die Gudewill-Schule zu unseren 100%-Partner gehört, sondern auch, weil in Zukunft auf diesem Sportplatz die Tugenden wie Teamgeist, Fairness und Anti-Rassismus vermittelt werden, für die sich auch Werder einsetzt", so Fischer, der dazu die passende Geschenke im Gepäck hatte. Werders Geschäftsführer überreichte Schulleiter Bernd Egger sowie Waltraud Hogrefe, Rektorin der benachbarten Nils Holgersson Grundschule, zehn Fußbälle in verschiedenen Farben. "Damit soll deutlich gemacht werden, dass Fußball vielfältig ist", erklärte Fischer, der selbst gegen den Ball treten durfte. Zusammen mit weiteren Schützen eröffnete er mit einem Torschuss aus elf Metern das anschließende Sportgeschehen auf dem neuen Thedinghausener Sportplatz, das unter anderem ein Fußballspiel zwischen einer Auswahl der Lehrer und einem Team der Schüler beinhaltete.

 

Die Gudewill-Schule in Thedinghausen zählt zu den aktivsten Schulen in Werders Projekt "100 Schulen – 100 Vereine", nimmt regelmäßig an den Fortbildungen von Werder Bremen teil und engagiert sich unter anderem auch in Werders Aktion "100% fitte Schule" sowie der bundesweiten Initiative "Schule gegen Rassismus – Schule mit Courage“, die auch von Werder unterstützt wird.

Weitere News

Alle zusammen

16.07.2018 // Frauen

Mit Sicherheit richtig gut

16.07.2018 // Profis

Ein Kompliment an die Jugend

16.07.2018 // Kurzpässe

Alles in Echtzeit

16.07.2018 // Trainingslager Zillertal