"Profis in der Schule" ein voller Erfolg

Standen Rede und Antwort: Die Werder-Profis sowie Geschäftsführer Klaus-Dieter Fischer und Bundesligaschiedsrichter Kuno W. R. Fischer.
WERDER BEWEGT
Mittwoch, 09.05.2007 // 19:24 Uhr

Im Rahmen des Werder-Projekts "100 Schulen – 100 Vereine" fand am Mittwoch, 09.05.2007, in Kooperation mit dem Niedersächsischen Fußball Verband (NFV) die Aktion "Profis in der Schule" statt.

Im Rahmen des Werder-Projekts "100 Schulen – 100 Vereine" fand am Mittwoch, 09.05.2007, in Kooperation mit dem Niedersächsischen Fußball Verband (NFV) die Aktion "Profis in der Schule" statt. Im Niedersächsischen Internatsgymnasium in Esens (100-Prozent-Partner-Schule von Werder) standen die Werder-Profis Jurica Vranjes, Christian Schulz und Kevin Schindler sowie Werders Geschäftsführer Klaus-Dieter Fischer und Bundesligaschiedsrichter Kuno W. R. Fischer etwa 500 Schülern Rede und Antwort.

 

Im Anschluss gaben die Werder-Akteure fleißig und geduldig Autogramme, bevor das eigentliche "Highlight" auf dem Plan stand. Die Profis kickten mit den Schülern um die Wette. Besonders kurios: Juri schoss ein Eigentor und wurde sogar getunnelt.

 

"Die Veranstaltung war ein voller Erfolg, die Profis haben sich vorbildlich verhalten. Wir unterstützen diese Aktion immer wieder gerne", freute sich Klaus-Dieter Fischer.

 

Bereits am Dienstag waren Fischer und Projektleiter Helmut Dunker für "100 Schulen – 100 Vereine" im Einsatz. Das Duo stattete dem TSV Lemke einen Besuch ab, um die neue Werder-Ecke des Vereins einzuweihen. "Das war mal wieder ein gelungenes Event", lobte Fischer die Veranstaltung und bedankte sich auf besondere Weise. 100 Freikarten für das erste Bundesliga-Spiel der Saison 2006/2007 stellte der Geschäftsführer für den TSV Lemke zur Verfügung.