Gute Taten: Zu Gast in Tenever

Fußball-Frauen leiten Mädchen-Training

Absprache vor dem Abschlussspiel: Lina Hausicke beim Training mit Mädchen in Tenever (Foto: WERDER.DE).
WERDER BEWEGT
Mittwoch, 28.11.2018 // 14:26 Uhr

Von Malik Scherz

+++ Bundesliga-Duo in Tenever: Die beiden Werder-Spielerinnen der Frauen-Bundesligamannschaft, Sabrina Horvat und Lina Hausicke, waren am Freitag in Bremen-Tenever und leiteten an der Oberschule Koblenzerstraße eine Fußball-Trainingseinheit für Mädchen der 4. Klasse. Für die Partnerschule des WERDER BEWEGT-Programmes "100 Schulen – 100 Vereine" nahmen sich die Beiden für die 13 Mädchen Zeit, um mit ihnen Passübungen, Abschlüsse und natürlich ein Abschlussspiel zu machen. „Es ist eine klasse Aktion. Man muss sich nur anschauen, mit wie viel Spaß die Kinder bei der Sache sind. Wenn wir als Erwachsene dem Nachwuchs so ein wenig Freude schenken können, ist es großartig“, sagte Sabrina Horvat, die sich im Anschluss gemeinsam mit Lina Hausicke noch Zeit nahm, um Autogrammwünsche zu erfüllen. +++

+++ Infoabend Prostatakrebs: Am Mittwoch, 05.12.2018, findet im Weser-Stadion eine kostenlose Informationsveranstaltung „Deine Manndeckung“ zur Prostatakrebsvorsorge statt. WERDER BEWEGT und die AOK Bremen/Bremerhaven laden zu der Gesprächsrunde mit Werders Präsident und Geschäfsführer Dr. Hubertus Hess-Grunewald sowie den Experten Prof. Dr. med. Sebastian Melchior (Klinikum Bremen Mitte), Jens Rosenbrock (AOK Bremen/Bremerhaven) und weiteren Rednern ein. Moderiert wird der Abend von Axel Pusitzky (Radio Bremen). Im Anschluss findet eine Stadionführung statt und ein kleiner Imbiss steht bereit. Einlass ist um 18.30 Uhr am Eingang VIP-Ost, 20 Minuten später startet die Gesprächsrunde. +++

Glückliche Gesichter bei der Übergabe: Kai Völlmecke in Indien (Foto: WERDER.DE).

+++ Neues aus Indien: Schon in den letzten Guten Taten wurde von Pilot Kai Völlmecke berichtet, der durch seine Langstreckenflüge auf der ganzen Welt unterwegs ist. Er nutzt diese Möglichkeit, bedürftigen Kindern Kleidung des SV Werder mitzubringen. Der zweite Teil seiner Indien-Tour führte Völlmecke ins "Good Life Center" in Tambaram. In dem Haus leben Kinder und Jugendliche, die auf der Straße und ohne Eltern aufwachsen sind. Häufig wurden sie von der Polizei in die Unterkunft gebracht, wo sie in einer friedlichen sozialen Umgebung leben können. Aktuell leben 162 Kinder und Jugendliche in der Einrichtung, die 1996 gegründet wurde und von Spenden unterhalten wird. Von den Trikot- und Ballspenden von Werder wird nun die erste eigene Jugendfußballmannschaft ins Leben gerufen. Klasse Aktion! +++

Schöne Abwechslung: Azubis aus dem Umland waren zu Gast im Weser-Stadion (Foto: W.DE).

+++ Fit für die Prüfung: In der vergangenen Woche waren Auszubildende aus verschiedenen Unternehmen im Bremer und Oldenburger Raum zu Gast im Weser-Stadion. Drei unterschiedliche Workshops standen für die jungen Berufseinsteiger an: Workout für die Prüfung, Mentaltraining als Prüfungsvorbereitung und Zeit- und Selbstmanagement. Nach getaner Arbeit durften die Teilnehmer noch in die Kulissen des Weser-Stadions schauen. +++

+++ Vorbild Werder: Schon seit knapp sechs Jahren haben Kinder mit Handicap die Möglichkeit, beim SV Werder Bremen Sport zu treiben. Leider gibt es in der Stadt Bremen kein vergleichbares Angebot., bei dem Kinder mit Handicap Fußball spielen können. Dies soll sich nun ändern: Der Bremer Fußball Verband (BFV) hat einen Inklusionsbeauftragten bestimmt, der sich insbesondere um diese Belange kümmern soll. In Zusammenarbeit mit Werder sollen neue Strukturen im Bremer Fußball geschaffen werden. Die Konzeptionierung liegt beim BFV in Zusammenarbeit mit WERDER BEWEGT. Gemeinsam für mehr Inklusion! +++ 

+++ Versteigerung für den guten Zweck: Österreichs Nationalspieler Florian Kaniz hat der Internetseite 12termann.at ein handsigniertes Werder-Trikot mit der Sieben als Rückennummer übergeben, auf das jeder Fan bieten kann (hier geht es zur Auktion). Der Erlös wird zu Gunsten des SOS-Kinderdorf Österreich gesammelt. Klasse Sache, Kainzi! +++