Raus aus den Sorgen, rein ins Vergnügen

"Ferien mit Herz" sind für zehn Familien gestartet
Werder-Legende Marco Bode verabschiedet die Familien in den Urlaub nach Kühlungsborn (Foto: WERDER.DE).
WERDER BEWEGT
Montag, 08.04.2019 / 11:56 Uhr

Pünktlich zum Start in die Osterferien heißt es für zehn Familien: Koffer packen, rein in den Mannschaftsbus des SV Werder und ab in den Ferienhausurlaub – das ermöglicht das Projekt „Ferien mit Herz". Unterstützt wird dieses Projekt von Werder-Profi Sebastian Langkamp und dem Werder-Botschafter Wigald Boning, damit die Familien unvergessliche Urlaubsmomente erleben können. Schon seit 2014 unterstützt „Ferien mit Herz" Familien, die auf Grund von Schicksalsschlägen oder finanzieller Notlage sonst keinen Urlaub machen können.

Bereits zum fünften Mal in Folge verschenkt WERDER BEWEGT mit Traum-Ferienwohnungen und dem Radiosender ENERGY Bremen zusammen im Rahmen des Projekts „Ferien mit Herz" eine Auszeit mit ganz persönlichen Momenten. Für eine ganz besondere Verabschiedung der zehn Familien sorgt Werders Aufsichtsratvorsitzender Marco Bode am Weser Stadion. Gleich danach geht es für die Familien im schicken grün-weißen Mannschaftsbus der Profis und 300 Euro Reisetaschengeld im Gepäck in knapp drei Stunden nach Kühlungsborn. Dort startet der Ostseeurlaub in eigenen Ferienwohnungen.

Gleich nach der Ankunft am Urlaubsziel begrüßt der Bürgermeister von Kühlungsborn, Rüdiger Kozian, die Familien. Neben der guten Seeluft und einer kilometerlangen Strandpromenade erwarten die Familien tolle gemeinsame Freizeiterlebnisse. An zwei Aktionstagen mit der „Ferien mit Herz"-Crew erleben die Kinder und ihre Eltern Momente, die wirklich zählen. Vor Ort sind dann auch Werders Präsident und Geschäftsführer Dr. Hubertus Hess-Grunewald sowie die ENERGY Bremen Morningshow Moin! Moderatoren Chris und Lea.

„Ich freue mich, dass die Familien jetzt endlich in ihren verdienten Urlaub starten. Schade, dass ich aufgrund des Trainings nicht bei der Abreise dabei sein kann. Deshalb wünsche ich den Teilnehmern an dieser Stelle unglaublich viel Spaß und tolle Tage“, sagt Sebastian Langkamp, der das diesjährige Projekt von Beginn an begleitet und unterstützt hat.

Nicolaj Armbrust, Gründer und Geschäftsführer von Traum-Ferienwohnungen, liegt die Aktion besonders am Herzen: „Jedes Jahr sind wir Teil der Urlaubsplanung unzähliger Familien, was uns natürlich viel Freude macht. Während aber viele Kinder nach den Ferien frisch erholt in ein neues Schuljahr starten, können Kinder aus Familien in finanziellen Notlagen nur selten oder gar nicht dem Familienalltag entfliehen. Wir sind froh, dass wir betroffenen Familien helfen können."