Werder Tabellenführer in puncto soziales Engagement

SPIELRAUM ist nur eines der zahlreichen Projekte, die der SV Werder im CSR-Bereich vorantreibt (Foto: W.DE).
WERDER BEWEGT
Dienstag, 19.12.2017 // 15:49 Uhr

"Unser soziales Engagement ist für Werder Bremen markenbildend." Das betonte Werder-Präsident und Geschäftsführer Dr. Hubertus Hess-Grunewald bereits Mitte November in der alljährlichen Mitgliederversammlung des Vereins. Gestützt werden seine Worte nun durch eine wissenschaftliche Publikation, in der der SV Werder den ersten Platz belegt.

Eine Studie der Hochschule Heilbronn hat das soziale Engagement der Fußball-Bundesligisten in der Saison 2015/16 untersucht und stellt fest, dass der SV Werder Bremen in diesem Ressort außerordentlich gute Arbeit leistet. Gemessen wurde das soziale Engagement über Ranking-Kriterien. Hier waren die Anzahl, Dauer und die Wirkung der sozialen Aktionen der Grün-Weißen ausschlaggebend für die Einordnung auf den vordersten Platz der Tabelle.

Auch Klaus Filbry, Vorsitzender der Geschäftsführung, pflichtete dem Präsidenten auf der Mitgliederversammlung bei: "Das soziale Engagement ist uns als SV Werder Bremen nachhaltig wichtig und in dieser Form einzigartig in der Bundesliga." Die Ergebnisse der Studie belegen, dass die Arbeit der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von WERDER BEWEGT Früchte trägt.

Über WERDER BEWEGT - LEBENSLANG

WERDER BEWEGT – LEBENSLANG ist nicht nur die Marke, unter der der SV Werder sein gesellschaftliches Engagement und seine soziale Verantwortung umsetzt und weiter strukturiert. Vielmehr besteht sie aus sechs einzelnen Bausteinen, die ineinandergreifen und das soziale Engagement der Grün-Weißen prägen. Die Werderaner engagieren sich unter anderem in den Bereichen Inklusion und Flüchtlingshilfe und unterstützen dort Kinder und Jugendliche nachhaltig und regelmäßig in vielen sozialen Projekten.