Im Herbst auf Weltreise gehen

Im Klimahaus Bremerhaven 8° Ost gehen die Besucher auf eine faszinierende Reise mit Sommergarantie

Im Klimahaus Bremerhaven gibt es wieder viel Neues zu entdecken. (Foto: Voigts/Klimahaus)
WERDER BEWEGT
Freitag, 29.09.2017 // 10:55 Uhr

Wenn die Tage wieder kürzer werden und es draußen regnet und stürmt, dann gibt es in Bremerhaven noch einen Ort mit Sommergarantie: Im Klimahaus Bremerhaven 8° Ost gehen Groß und Klein auf eine einzigartige Reise um die Welt und erleben die Klimazonen der Erde. Sie schwitzen bei 35 Grad Celsius in der Wüste des afrikanischen Landes Niger oder genießen den Südseeflair in der Reisestation Samoa, wo sie vom Sandstrand aus die faszinierende Vielfalt eines Saumriffs erkunden können. Immer entlang des 8. Längengrades entdecken sie neun ganz unterschiedliche Orte auf fünf Kontinenten. Aufwendig gestaltete Landschaften, typische Gerüche und Klänge sowie die jeweils passenden klimatischen Bedingungen machen den Besuch im Klimahaus zu einem unvergesslichen Erlebnis.

Besonderes im Herbst

Im Herbst können Familien nicht nur auf Weltreise gehen, sondern auch an tollen Programmen teilnehmen. Zum Beispiel erkunden sie das Klimahaus im Dämmerlicht mit der Taschenlampe oder bleiben gleich die ganze Nacht und schlagen ihr Lager in einer der Reisestationen auf. Kleine Abenteurer gehen auf eine herbstliche Safari um die Welt und entdecken die tierischen Bewohner der Wissens- und Erlebniswelt. Wer hoch hinaus will, überfliegt beim Pilotentraining den Luftraum der Weser und lernt von einem echten Piloten, wie man einen Helikopter steuert. Natürlich wird in den Herbstferien auch wieder gekocht: Pünktlich zu Halloween wird mit es schaurig-lecker in der FRoSTA-Kochschule.

Im "World Future Lab" die Welt verändern

Die neueste Attraktion: das "World Future Lab". (Foto: Klimahaus Bremerhaven)

Im neuesten Ausstellungsbereich der Wissens- und Erlebniswelt nehmen die Besucher das Schicksal der Erde selbst in die Hand: Im „World Future Lab" sind Kreativität, Strategie und Teamwork gefragt, denn hier nimmt jede getroffene Entscheidung globale Ausmaße an. Zum Beispiel, ob die Südseeinsel Tokelau in den Fluten versinkt, oder ob der Regenwald gerettet wird. Wie das geht? Der gesamte Ausstellungsbereich ist als Spiel konzipiert, das in der Gruppe oder als Einzelperson gespielt werden kann. Die Erde steht dabei im wahrsten Sinne des Wortes im Mittelpunkt. An verschiedenen Spielstationen lernen die Besucher ihre persönlichen Stärken kennen und testen ihre Fähigkeiten.

Die Wissens- und Erlebniswelt ist nicht nur die beliebteste Attraktion der Havenwelten, sondern auch die besucherstärkste im Land Bremen. Mit seiner geschwungenen Glasfassade gilt das Gebäude als neues Wahrzeichen Bremerhavens und ist zugleich eines der architektonisch spannendsten Bauwerke Europas. Ausgezeichnet vom UNESCO-Weltaktionsprogramm Bildung für nachhaltige Entwicklung als Lernort der höchsten Kategorie, macht das Klimahaus die Themen Klima und Klimawandel für jede Altersklasse begreifbar.

Alle Termine in den Herbstferien und weitere Informationen zum Klimahaus finden Sie unter www.klimahaus-bremerhaven.de.