Gute Taten: Stadionschule trifft Profi-Fußballer

Die Schülerinnen und Schüler umrahmen U23-Spieler Leon Jensen.
WERDER BEWEGT
Dienstag, 05.09.2017 // 09:21 Uhr

Von Benjamin Kastner

+++ Oberschule Rockwinkel zu Gast: Die Schülerinnen und Schüler der Oberschule Rockwinkel verbrachten kürzlich zwei Tage im Rahmen des Projekts „Stadionschule“ im Weser-Stadion. Neben den verschiedenen Berufen, die innerhalb der Heimspielstätte der Werderaner ausgeübt werden, lernten die jungen Bremerinnen und Bremer den Jung-Profi Leon Jensen sowie die beiden 1. Ligistinnen Giovanna Hoffmann und Lena Pauels kennen. +++

+++ beeindruckende Zahlen: Seit 2007 engagiert sich die „Football Club Social Alliance“ weltweit. In ihrem aktuellem Jahresbericht werfen sie einen Blick auf die vergangenen Jahre: 44.000 benachteiligte Kinder haben vom Programm profitieren können, 375 zertifizierte Young-Coaches wurden in 1.877 Ausbildungstagen bei 288 Einsätzen ausgebildet. Tolle Zahlen, die das Engagement der Fußballclubs besonders stärken. Deshalb steht auch schon die nächste Reise an. Nächste Woche wird Michael Arends in den Libanon reisen und weitere Kinder ausbilden! +++

+++ Fortbildung: Für unsere 100%-Partner besteht diese Woche wieder die Möglichkeit zu einer Fortbildung. Werders 2. Frauen-Trainer Alex Kluge und U19 Trainer Marco Grote stellen den Ehrenamtlichen das Konzept „Ballschule Nord“ vor. Im anschließenden praktischen Teil werden Spiel- und Übungsformen im Kindes- und Jugendalter durchgeführt. +++