Wer liest, gewinnt

Justin Eilers weiht erstes Büchertauschregal ein

Brachte ein Buch mit und durfte sich ein neues mitnehmen: Werder-Profi Justin Eilers (Foto: WERDER.DE).
WERDER BEWEGT
Mittwoch, 13.12.2017 // 15:05 Uhr

Von Daniel Gerdes

„Wer liest, gewinnt“ – das ist das Motto der BremerLeseLust-Initiative. Ob die Bundesliga-Mannschaft des SV Werder deswegen neuerdings so erfolgreich ist oder ob es an anderen Faktoren liegt, sei mal dahingestellt. Fakt ist: Lesen bildet und ist ein essenzieller Bestandteil der Erziehung im frühen Kindesalter. Damit den jungen Lesern der Zugang zu Büchern erleichtert wird, schlossen sich die BremerLeseLust, die ÖVB und der SV Werder Bremen zusammen und wollen den Schülern und Lehrern mit dem Aufstellen der Regale eine Freude bereiten.

Autogrammwünsche wurden erfüllt (Foto: W.DE).

Zur Einweihung des allerersten Tauschregals war Werder-Spieler Justin Eilers vor Ort und stellte sich den Fragen der wissbegierigen Nachwuchs-Reporter. Nach der Fragerunde hieß es: Autogramme schreiben für die Kleinen.
Eilers selbst erinnere sich noch gut an die Bücher, die er in seiner Schulzeit gelesen hat: „Ich kann mich noch entsinnen, auch damals in der Schule viele Bücher gelesen zu haben. Vor allem Wilhelm Tell fällt mir da ein.“ Für die Kinder hatte der Rechtsaußen der Bremer noch ein Geschenk dabei: Den zweiten Band von „Zwölf Freunde sollt ihr sein“. Das Werder-Buch, in dem unter anderem der aktuelle Werder-Kapitän Zlatko Junuzovic ein paar Worte an die Leser richtet, liegt jetzt in der Buchsammlung der Grundschule in der Neustadt bereit.
Die Ganztagsgrundschule an der Karl-Lerbs-Straße in der Bremer Neustadt ist somit auch die erste Schule, die in den Genuss kommt, ein Büchertauschregal ihr Eigen nennen zu dürfen.

Mehr über die Aktion

Damit der Zugang zu neuen und guten Büchern erleichtert wird, präsentiert die BremerLeseLust dank der Unterstützung der ÖVB und gemeinsam mit dem Projektpartner Werder Bremen das Büchertauschregal. Gebaut von der bras e.V. wird es zunächst in zehn Schulen und KiTas in Bremen aufgestellt werden. Um ein solches Büchertauschregal zu erhalten, müssen sich die Einrichtungen bei der BremerLeseLust bewerben.