Inklusion durch Sport

Die Mannschaft mit dem Trainergespann. (Foto: WERDER.DE)
WERDER BEWEGT
Donnerstag, 15.06.2017 // 11:52 Uhr

Von Michael Arends

Wie in jedem Jahr richten zahlreiche Partnerschulen der Grün-Weißen eigene Fußballturniere aus. Ein besonderes Turnier ist dabei das Turnier der Grundschule Kirchweyhe.

Beim Turnier in Kirchweyhe spielen nämlich selbstverständlich Kinder mit Handicap mit. Seit geraumer Zeit finden in regelmäßigen Abständen Treffen mit dem Blinden- und Sehbehinderten Team der Grün-Weißen, in Kooperation mit der Georg-Droste Schule, statt. Die Kinder ohne Beeinträchtigung lernen dabei spielerisch, was es bedeutet, mit einem Handicap Fußball zu spielen. So auch beim Turnier am gestrigen Mittwoch. In der Gruppe der 1. und 2. Klassen spielten die blinden und sehbehinderten Kinder der Georg Droste gemeinsam mit Kindern der Grundschule Kirchweyhe die sonst nur wenig zum Spielen kommen."Am schönsten war es zu sehen, dass sich die Kirchweyher Kinder um die Kids mit Handicap kümmern und bspw. den Weg weisen" resümierte Karen Helmers (Lehrerin  der GDS) das Turnier.

 

Neue News

10 Jahre 60plus

05.07.2018 // WERDER BEWEGT

Eine Spende ohne Umstände

18.06.2018 // WERDER BEWEGT