"Ich habe Fußball lieben gelernt"

Werder Youngstars im Kurzportrait

Sport für groß und klein: Die Werder Youngstars. (Foto: WERDER.DE)
WERDER BEWEGT
Mittwoch, 01.03.2017 // 13:50 Uhr

Von Emma Szymanski

Die Nummer 8 nimmt Anlauf, zielt und schießt den Ball geschickt am Torhüter vorbei: Tor! Gemeinsam mit den Teamkollegen wird der Erfolg erst einmal ausgiebig bejubelt, bevor es wieder zurück ans Training geht. Ein ganz normaler Donnerstag bei den „Werder Youngstars“, die sich einmal in der Woche treffen, um gemeinsam zu kicken. Im Kurz-Portrait stellt WERDER.DE das Team vor:

Im Rahmen der inklusiven Sportangebote von WERDER BEWEGT - LEBENSLANG trainieren jede Woche viele Kinder und Jugendliche im Alter von 7-25 Jahren mit und ohne Handicap an verschiedenen Standorten in Bremen. Eins dieser Angebote sind die Werder Youngstars: Sie wurden 2011 ins Leben gerufen, um auch Kindern mit Handicap die Möglichkeit zu bieten, selbstverständlich und ohne Leistungsdruck Sport zu treiben. Dabei spielt die Art der Behinderung keine Rolle: knapp 100 sowohl geistig als auch körperlich eingeschränkte Sportlerinnen und Sportler sowie Kinder ohne Handicap trainieren jeden Donnerstag bei "Werder Sports" sowie monatgs in Blumenthal unter der Aufsicht von rund 17 Ehrenamtlichen. Das Ziel dabei ist ganz klar: Jeder Interessierte soll die Chance haben, nach seinen Möglichkeiten Fußball zu spielen. Dabei wird vor allem der Teamgeist und der Zusammenhalt groß geschrieben, denn eins haben wir alle gemeinsam: Den Spaß am Fußball!

Einer von den "Werder Youngstars" ist Tim König. Er ist 17 Jahre alt, geht in die elfte Klasse und zählt bereits seit zwei Jahren zum Team. Mit WERDER.DE spricht er unter anderem über seine Sicht auf das Projekt und seine damit verbundene Begeisterung zum Fußball.  

Tim über die Werder Youngstars

WERDER.DE: Bei den „Werder Youngstars“ trefft ihr euch jede Woche, um gemeinsam Fußball zu spielen. Hast du vorher schon einmal Fußball gespielt?

Tim König: Ich hab vorher selbst nicht so viel Sport gemacht, sondern war eher Fan. Also ich habe Fußball vor allem im Fernsehen geguckt. Seitdem ich jetzt hier bei den Youngstars bin, habe ich es aber lieben gelernt. Besonders gut gefallen mir die Spiele der Werder-Profis. Ich war schon oft im Weser-Stadion und bin ein ganz großer Werder-Fan.

WERDER.DE: Machst du neben Fußball noch anderen Sport?

Tim König: Ich bin eher der Computer-Typ (lacht). Außer Fußball mache ich nur noch Schulsport, und lese gerne Bücher.

WERDER.DE: Du bist jetzt schon seit zwei Jahren ein Teil des Teams. Was macht dir besonders viel Spaß?

Tim König: Die Stimmung, die innerhalb des Teams herrscht ist klasse. Auch zu den Trainern haben wir ein gutes Verhältnis. Außerdem finde ich es toll, dass wir an vielen Turnieren teilnehmen und unser Zusammenhalt so noch stärker wird. Besonders ist auch, dass ich hier viele Freundschaften schließen konnte.

Ihr wollt ein Teil der Werder Youngstars werden? Mehr Informationen findet ihr hier!