Zu Gast im Weser-Stadion

Flüchtlingsgruppen besichtigen Heimspielstätte der Grün-Weißen

Die Geflüchteten freuten sich über den Besuch im Weser-Stadion.
WERDER BEWEGT
Montag, 02.05.2016 // 16:18 Uhr

von Saskia Puls

Einen Blick ins Innere des Weser-Stadions wagten am vergangenen Freitag gleich zwei Flüchtlingsgruppen. Sowohl die Bewohner der Inobhutnahme-Einrichtung „Bunte Eiche“ als auch die Teilnehmer des Projekts „Flucht & Asyl“ des Schulzentrums Walle nahmen an einer Stadionführung teil.

Im Zuge des Unterrichtsfachs „Projektmanagement“ beschäftigen sich Schüler und Schülerinnen der Schule im Bremer Westen seit September 2015 mit der Integration von Geflüchteten. Durch regelmäßige Kuchenverkäufe und Spenden werden immer wieder Aktionen ins Leben gerufen, die den Geflüchteten die Stadt Bremen näherbringen soll.

Auch die Bewohner der "Bunten Eiche" versuchen durch gemeinsame Freizeitaktivitäten Zugehörigkeit und Bindung der Gruppe zu stärken. Bereits bei den ersten Schritten im Stadioninnenraum stimmten die Besucher Fan-Gesänge an und sorgten so, kurz vor dem Training der Profis, noch einmal für richtig Stimmung.