Sepp-Herberger-Stiftung grüßt die Stiftung Martinshof

Stolz präsentiert die Gruppe des Martinshofs ihre Auszeichnung im Weser-Stadion.
WERDER BEWEGT
Dienstag, 05.04.2016 // 09:30 Uhr

von Saskia Puls und Marcel Kuhnt

"Wir sind froh, dass wir als Werder Bremen immer auf den Einsatz der Außengruppe des Martinshofs zählen können. Egal, ob bei gutem oder schlechten Wetter – die Arbeit wird immer zuverlässig erledigt." So lobte Werders Vereinspräsident und Geschäftsführer Dr. Hess-Grunewald die Leistung des Martinshofes der Werkstatt Bremen, die am Montag von der Sepp-Herberger-Stiftung des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) ausgezeichnet wurde.

Seit insgesamt 14 Jahren hat der Martinshof als Partner von WERDER BEWEGT -LEBENSLANG einen Standort im Bremer Weser-Stadion. Unter der Leitung von Susanne Zervas, die bereits ein Jahrzehnt für die Gruppe verantwortlich ist, erledigen die zwölf Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter unterschiedlichste Aufgaben rund um die Heimspielstätte der Grün-Weißen. Neben der Säuberung des Stadions nach den Spielen des SV Werder ist unter anderem auch die Pflege der nahegelegenen Trainingsplätze eine Aufgabe, die vom Martinshof übernommen wird. 

Martinshof Vorsitzender Wilfried Hautop präsentiert die Auszeichnung des DFB.

Doch neben der Arbeit stehen auch die Förderungsmaßnahmen bei der Werkstatt im Fokus. Lese- und Schreibübungen werden ebenso angeboten wie Übersetzungen in einfache Sprache - von Bibeltexten bis Fußballregeln -  oder zahlreiche andere Fördermaßnahmen. „Das Fördern ist genauso wichtig wie das Arbeiten“, sagt Susanne Zervas und weist damit auf den besonderen Auftrag der Werkstatt für Menschen mit Behinderungen  hin.

Einen großen Teil zur Ehrung hat auch Wilfried Hautop, ehemaliger Geschäftsführer der Werkstatt Bremen, beigetragen. Bei einem Treffen der Bundesarbeitsgemeinschaft für Menschen mit Behinderung e.V. in Frankfurt am Main berichtete er unter anderem Wolfgang Watzke, Geschäftsführer der Sepp-Herberger-Stiftung, über die Zusammenarbeit zwischen den Grün-Weißen und der Werkstatt Martinshof.

Am Montag wurde dieses einzigartige Engagement mit der Übergabe eines Wimpels und einer Grußbotschaft der Sepp-Herberger-Stiftung nun ausgezeichnet. "Es ist schon immer eine tolle Zusammenarbeit zwischen dem Martinshof und dem SV Werder“, betonte Wilfried Hautop, der im Auftrag der Sepp-Herberger-Stiftung den Wimpel an die Anwesenden überreichte.