"Kinder laufen für Kinder" ein voller Erfolg

12.000 Euro wurden erlaufen

Ex-Werder-Profi Tim Borowski kurz vor der Eröffnung von "Kinder laufen für Kinder" (Foto: WERDER.DE).
WERDER BEWEGT
Freitag, 13.05.2016 // 17:26 Uhr

von Saskia Puls

Bei bestem Frühlingswetter fiel am gestrigen Donnerstagmorgen der Startschuss zum 2. Schul-Benefizlauf und Sportfest „Kinder laufen für Kinder“ in Bremen. Rund 500 Kinder und Jugendliche erliefen knapp 12.000 Euro für den guten Zweck. Nach der offiziellen Begrüßung aller Teilnehmer durch Bremen-Vier-Moderator Malte Janssen wurde das Event durch Werders ehemaligen Mittelfeldstrategen Tim Borowski eröffnet.

Rund 500 Kids nahmen am gestrigen Schul-Benefizlauf teil (Foto: WERDER.DE).

Insgesamt sechs Stunden lang hatten die Kinder und Jugendlichen Zeit, möglichst viele Spenden zu erlaufen. Das Besondere: Die Kinder konnten während des Laufes Pausen einlegen, um sich am Bühnenprogramm zu beteiligen, sich zu stärken oder zu kicken. Auch WERDER BEWEGT – LEBENSLANG war mit mehreren Mitmach-Aktionen vor Ort. Neben dem Torwandschießen stand auch Fußball-Bowling und der „Karacho-Tacho“ auf dem Programm. Natürlich sollten alle fleißigen Läuferinnen und Läufer an diesem Tag nicht leer ausgehen. Gegen Ende der Veranstaltung wurden alle Teilnehmer durch eine Verlosung von Klassen- und Schulpreisen für ihr sportliches Engagement belohnt.

Am Ende des Tages standen knapp 3.000 gelaufene Kilometer auf dem Tacho, was eine Spendensumme von ungefähr 12.000 Euro für den guten Zweck ergab. Besonders erfreulich an dieser hohen Summe: Das Projekt von WERDER BEWEGT – LEBENSLANG „Bleib am Ball“ und das Kinderbewegungszentrum von Bremen 1860 erhalten die Hälfte der Spenden.