Ballschule mit Marnon Busch im Bremer Norden

Jung-Profi Marnon Busch schaute bei der Ballschule in der Tami-Oelfken-Schule vorbei
WERDER BEWEGT
Dienstag, 15.03.2016 // 15:57 Uhr

von Saskia Puls

Fußball spielen mit einem Werder-Profi. Dieser Traum ging letzte Woche Freitag für die Kinder der Tami-Oelfken-Schule in Erfüllung. Zusammen mit Jung-Profi Marnon Busch wurde gekickt, verschiedene Spiele gespielt und eine Menge Fragen beantwortet.

Der Werderaner gab den Kindern praktische Tipps

Rund 30 Kinder nahmen an der eineinhalbstündigen Ballschule in der Sporthalle von Werders Partnerschule unter der Leitung von Monika Duncan teil. Manche Kinder wurden extra per Losverfahren in die Ballschule eingeteilt, um die einmalige Chance wahrzunehmen, mit einem Werder-Profi Fußball zu spielen.

Nach einer kurzen Vorstellungsrunde folgten ein Aufwärmspiel und anschließend die erste Fußballeinheit. Es wurde ein Parcours mit verschiedenen Aufgaben aufgebaut, bei dem die Kinder ihr Talent unter Beweis stellen konnten. Busch betreute diese Einheit, gab viele Tipps und zeigte den einen oder anderen Trick. Nach den technischen Übungen war es nun daran, das Gelernte in einem Fußballspiel umzusetzen. Auch Busch schloss sich einem Team an und holte den erwarteten Sieg.

Gegen Ende der Ballschul-Einheit wurden Autogramme und Schals verteilt und die Fragen der Kinder beantwortet. Bei dem abschließenden Erinnerungsfoto und der Verabschiedung betonte der Jung-Profi noch einmal, wie viel Freude es ihm bereitet, mit Kindern Fußball zu spielen und auch den Kindern sah man die Freude über den prominenten Besuch an.