SPIELRAUM-Cup lockt zahlreiche Kinder auf den Bolzplatz am Leibnizplatz

Das Turnier sorgte für ein reges Treiben auf dem Bolzplatz in der Neustadt.
WERDER BEWEGT
Mittwoch, 30.07.2014 // 12:16 Uhr

Am vergangenen Mittwoch ging es heiß her auf dem Sandplatz an der Schule am Leibnizplatz. Im Rahmen des SPIELRAUM-Programmes des SV Werder Bremen in Kooperation mit dem SOS-Kinderdorf in der Bremer Neustadt waren alle vier Grundschulen des Stadtteils zu einem Fußballturnier eingeladen.

Insgesamt konnten die Organisatoren 120 Kinder vor Ort begrüßen. Um 09:00 Uhr ertönte der erste Pfiff und die Partien starteten. Insgesamt waren acht Mannschaften gemeldet. Bis mittags um 13:00 Uhr wurden die Partien ausgespielt. Im Spiel um Platz 3 und 4 wurde es richtig spannend, da es nach einem mageren Unentschieden nach der regulären Spielzeit zum 7-Meterschießen kam. Ähnliche Brisanz sollte sich im Finalspiel ergeben als das Team der Schule an der Karl-Lerbs-Straße gegen das Team der Kant-Straße antrat. Nach der regulären Spielzeit stand es 1:1. Im 7-Meterschießen konnte sich das Team der Schule an der Karl-Lerbs-Straße mit einem Tor Vorsprung durchsetzen.

Der SPIELRAUM-Cup in der Neustadt am Leibnizplatz fand in diesem Jahr zum ersten Mal statt. Aufgrund des großen Erfolgs soll das Event im nächsten Jahr wiederholt werden.

In der Neustadt treffen sich Kinder und Jugendliche aus dem Stadtteil einmal wöchentlich zum gemeinsamen Bolzen in der Freizeit. Immer mittwochs stehen Werder-Trainer und Betreuer zur Verfügung und leiten das gemeinsame Spielen an. Jeder ist willkommen. Das freie Training findet immer von 15:00-16:30 Uhr statt. Derzeit kommen regelmäßig 30 Kinder.

Michael Arends