Werder begrüßt Handicap-Handball Nationalteam

Das Handicap-Handball Nationalteam (hier mit der 1. Herren-Mannschaft des SV Werder, die für ein gemeinsames Training zur Verfügung stand) bereitete sich in Bremen auf die Special Olympics Weltspiele vor.
WERDER BEWEGT
Donnerstag, 02.07.2015 // 16:32 Uhr

Am vergangenen Wochenende trafen sich zwölf Sportler der Handball Nationalmannschaft für Menschen mit geistiger Behinderung in Bremen zum letzten Lehrgang vor den Special Olympics Weltspielen ...

Am vergangenen Wochenende trafen sich zwölf Sportler der Handball Nationalmannschaft für Menschen mit geistiger Behinderung in Bremen zum letzten Lehrgang vor den Special Olympics Weltspielen in Los Angeles.

Mit dabei waren auch Daniel Wichtrup und Tim Schwedt aus dem Handicap-Handball Team der Grün-Weißen, die beim SV Werder seit der ersten Stunde und seit der Gründung der Mannschaft am Ball sind. Trainiert wird jeden Samstag (9.30 bis 11.00 Uhr) in der Klaus-Dieter Fischer Halle in der Hermine-Berthold-Straße.

Auf ihr Heimspiel-Lehrgang freuten sich beide Athleten seit längerer Zeit. Mussten sie vorher doch schon für vier Wochenend-Trainingslager durch ganz Deutschland reisen. Der Workshop in Bremen stellte am vergangenen Wochenende den Abschluss der Vorbereitung auf die internationalen Spiele dar. Bereits am Freitag reisten die Spieler aus ganz Deutschland an. Aus Thüringen, Sachsen, Baden-Württemberg, Schleswig-Holstein und aus Rheinland-Pfalz kamen Spieler zusammen, die regelmäßig in Vereins- oder Werkstattstrukturen aktiv Handball spielen, was noch immer nicht selbstverständlich ist in Deutschland. Dennoch konnten die deutschen Handballer in den letzten Jahren tolle Erfolge bei den Special Olympics verzeichnen und haben vor vier Jahren auch die Goldmedaille erringen können. Um einen solchen Erfolg zu wiederholen, waren die Sportler zusammen mit ihren Trainern in den letzten Monaten überaus fleißig.

Zum Abschluss des Lehrgangs darf sich Daniel Wichtrup auf die Sommerspiele freuen und sein Ticket buchen. Er wurde am Ende in das zwölfköpfige Handball-Team berufen, das in Los Angeles an den Start gehen wird. Sein Mannschaftskollege Tim Schwedt ist zudem als Reservespieler nominiert und könnte noch in den Kader nachrücken, wenn einer der berufenen Athleten nicht mitreisen kann.

Die Weltsommerspiele von Special Olympics finden vom 24. Juli bis 4. August 2015 in Los Angeles statt unter der Beteiligung mindestens eines Werderanders. Ein großes Lob und Dank gilt Sandra Birkenfeld, der Trainerin der Werder Handicap-Handballer und Organisatorin des Wochenendevents mit der Nationalmannschaft. Ohne ihr Engagement sowie der Hilfe weiterer Ehrenamtlicher hätte dieses Event nicht in dieser Form stattfinden können.


Michael Arends