Kids-Clubs von Werder und Hannover 96 treffen sich zum gemeinsamen Stadionbesuch

Die Kids-Club Mitglieder zeigten vorbildlich, wie ein freundschaftliches Miteinander unter Fußballfans funktionieren kann.
WERDER BEWEGT
Dienstag, 16.12.2014 // 10:41 Uhr

Weihnachten steht vor der Tür, das Jahr 2014 neigt sich dem Ende entgegen und in der Bundesliga werden die letzten Spieltage der Hinrunde ausgespielt. Höchste Zeit, dass sich auch der Kids-Club zu seiner letzten Spieltagsaktion trifft. Am 13. Dezember war es soweit: Gemeinsam mit dem neu gegründeten Kids-Club von Hannover 96 war ein tolles Programm auf die Beine gestellt worden. Auch die DFL ist auf diese Aktion aufmerksam geworden und beschloss, die Kids-Clubs den ganzen Tag mit einem Kamerateam zu begleiten.

Um 11 Uhr traf sich die 25-köpfige Gruppe der kleinen Werderaner am CinemaxX in Bremen. Denn bevor es ins Stadion ging, stand noch ein anderer Punkt auf dem Programm. Doch erstmal wurde der angereiste Kids-Club von Hannover 96 begrüßt. Als die rund 55 Hannoveraner aus ihrem Bus ausstiegen, war gleich klar: Die 96er sind nicht nach Bremen gereist, um Punkte hier zu lassen. Mit lauten Fangesängen begrüßten sie die Kids des Werder Kids-Clubs, mit denen es anschließend gemeinsam in den Kinosaal gingen, um sich "Die Pinguine aus Madagascar" anzugucken. Bevor der Film startete, wurden alle von Werders Kids-Club Leiterin Nadja Pilzweger und ihrer Kollegin aus Hannover Lena Medin begrüßt. Beide betonten noch einmal, dass an diesem Tag der respektvolle Umgang miteinander stets im Vordergrund stehen sollte.

Dann konnte es endlich losgehen. Ausgestattet mit einer Tüte Popcorn verfolgten alle gespannt die Geschichte der vier kleinen Pinguine, die als Geheimagenten die Welt vor dem Bösewicht Dr. Octavius Brine beschützen wollten.

Nach dem Film ging es geschlossen mit der Straßenbahn zur Werder-Halle in der Hemelinger Straße, um sich vor dem anschließenden Bundesligaspiel noch ein wenig zu stärken. Nach einer ordentlichen Portion Nudeln mit Tomatensoße machte sich die Gruppe auf den Weg in Richtung Stadion.

Angekommen auf ihren Plätzen in der Westkurve durften die Teilnehmer, die durch eine Werder-Weihnachtsmütze gut zu erkennen waren, noch für ein Selfie mit den Stadionsprechern Arnie und Stolli posieren, ehe es auf dem Spielfeld endlich losging. Nach einer spannenden 1. Halbzeit ging es mit einem 1:1 in die Pause und es folgte direkt der nächste Höhepunkt. Nicht nur die DFL hatte großes Interesse an der Gemeinschaftsaktion, auch Sky war auf die Aktion aufmerksam geworden und bat um ein Live-Interview vor der Westkurve mit Kids-Club Leiterin Nadja Pilzweger und dem Abteilungsleiter des CSR-Managements Tim Juraschek.

Anschließend ging es mit der 2. Halbzeit weiter. Die Teilnehmer sahen eine spannende Schlussphase und wieder hatten beide Mannschaften beim 3:3 ausgeglichenen Grund zum Jubeln. Für die gelungene Gemeinschaftsaktion hätte es sicherlich kein besseres Ergebnis geben können. Zum Ende versammelten sich die Teilnehmer noch einmal für ein Gruppenfoto bevor sich alle wieder, zufrieden mit einem Punkt im Gepäck, auf den Nachhauseweg machten.

Es war wieder einmal eine schöne Aktion und ein toller Abschluss des Kids-Club Jahres, zu der auch die angereisten kleinen Hannoveraner ihren Teil beigetragen haben. Wir freuen uns schon jetzt auf ein Wiedersehen am 32. Spieltag in der Rückrunde, wo sicherlich wieder eine schöne Gemeinschaftsaktion auf die Beine gestellt wird. Ein großes Dankeschön geht an Alexander Dangelmaier vom CinemaxX Bremen, der extra für uns seine Kinotüren öffnete und durch das Bereitstellen von Popcorn für erfreute Gesichter sorgte.

Frederike Suckert