Fischer erhält Ehrenschild des Landkreises Kassel

Werders Präsident und Geschäftsführer, Klaus-Dieter Fischer, erhält das Ehrenschild des Landkreises Kassel.
WERDER BEWEGT
Dienstag, 29.07.2014 // 16:37 Uhr

Der SV Werder und die Gemeinde Immenhausen pflegen seit über zehn Jahren eine sportliche Freundschaft. Zu Ehren des Engagements, das von Seiten der Grün-Weißen ...

Der SV Werder Bremen und die Gemeinde Immenhausen pflegen seit über zehn Jahren eine sportliche Freundschaft. Zu Ehren des Engagements, das von Seiten der Grün-Weißen an den Tag gelegt wird, wurde Werder-Präsident und Geschäftsführer Klaus-Dieter Fischer von Andreas Güttler, Vorsitzender des Kreistages Kassel, das Ehrenschild des Landkreises verliehen.

Seit 2002 besteht der Kontakt des SV Werder zur 7000-Einwohner-Stadt im Landkreis Kassel in Hessen. Neben zahlreichen Testspielen der Werder-Nachwuchsmannschaften nimmt die U17 der Grün-Weißen seit sieben Jahren jährlich am U17-Bundesliga-Sparkassen-Cup in Immenhausen teil. Eine große Ehre wurde dem TSV Immenhausen - Werders südlichstem Partnerverein - zu seinem 125-jährigen Vereinsjubiläum zuteil. Präsident Klaus-Dieter Fischer hielt den Festvortrag und lobte insbesondere den Einsatz der 200 ehrenamtlichen Mitglieder. Für seine Verdienste um die Freundschaft zwischen der Region und dem Bundesligaklub wurde Fischer nun vom Landkreis mit dem Ehrenschild ausgezeichnet.