Schulen aufgepasst! WERDER BEWEGT, Mondelez International und Zillertal Tourismus verlosen Gruppenreise

Zlatko Junuzovic und seine Mannschaftskollegen freuen sich auf eine grün-weiße Atmosphäre im Zillertal.
WERDER BEWEGT
Freitag, 13.03.2015 // 09:04 Uhr

WERDER BEWEGT - LEBENSLANG, Mondelez International und die Zillertal Tourismus GmbH veranstalten einen großen Wettbewerb für Schulen in ganz Deutschland. Schülerinnen und Schüler ab Klassenstufe 7 haben dabei die Möglichkeit, mit einem Kreativbeitrag eine Gruppenreise nach Österreich - parallel zum Trainingslager der Profis - zu gewinnen.

Getreu dem Motto "Grün-Weißes Zell im Zillertal" sind kreative Dekorationsideen gefragt. Ob Spielfelder, Trainingsplätze, Fassaden oder das Mannschaftshotel, alle Gebäude und Plätze rund um das Trainingslager sollen in Werders Vereinsfarben getaucht werden. Und nicht nur das! Es soll eine ganz besondere Atmosphäre geschaffen werden, die sowohl "Werder-Flair" vermittelt als auch österreichische Traditionen aufgreift. Vielleicht eine Fotostation, ein eigens komponierter Song oder eine Kochveranstaltung? Der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt.

Die inhaltliche Ausgestaltung liegt bei den teilnehmenden Schulen. Für ihre Konzeptentwicklung werden Fotos vom Zillertal zur Verfügung gestellt. Einsendeschluss ist der 15.05.2015.

Als Preis winkt den Machern des besten Beitrags eine Gruppenreise nach Österreich, während des dortigen Trainingslagers der Werder-Profis. Vom 09. bis 17.07.15 werden die Jugendlichen vor Ort sein, ihr Konzept umsetzen und ein umfangreiches Sport- und Freizeitprogramm erleben. Die Anreise erfolgt im Werder-Bus, Unterkunft und Vollpension in Zell sind inklusive. Schirmherr des Wettbewerbs ist WERDER BEWEGT Botschafter Wigald Boning, der den Gewinnern auch einen Besuch abstatten wird.

Mondelez International kooperiert seit über zehn Jahren mit dem SV Werder Bremen, die Zillertal Tourismus GmbH seit 2012. Beide engagieren sich nicht nur als Partner-Sponsor, sondern unterstützen mit Maßnahmen wie dem Wettbewerb auch das soziale Engagement der Grün-Weißen.

Weitere Infos hier!