Werders 60plusler genießen Worpswede bei strahlendem Sonnenschein

Große Gruppe: Werders 60plusler in Worpswede.
WERDER BEWEGT
Freitag, 29.08.2014 // 14:34 Uhr

Bei nahezu wolkenlosem Himmel und strahlendem Sonnenschein trafen sich rund 40 von Werders 60pluslern am 28.08.2014 am neuen Hammehafen in Worpswede, um gemeinsam einen schönen Tag zu verbringen. Organisiert wurde die Tour von Dr. Klaus Dieter Rohde, selbst aktiver 60plusler, von dem die Gruppe immer wieder wissenswerte Einschübe über die Geschichte Worpswedes bekam.

Zu Anfang der Tour ging es für die Teilnehmer direkt aufs Wasser. Sie erwartete eine ca. 90-minütiger Torfkahnfahrt auf der Hamme entlang, wobei sie einiges über das Leben und die Arbeit der damaligen Skipper bei dem Transport des Torfs erfuhren. Nachdem es alle Teilnehmer mit trockenen Füßen aus den zwei wackeligen Kähnen geschafft hatten, trafen sich alle in der Hammehütte Neu Helgoland bei Kaffee und Kuchen wieder.

Anschließend machten sich alle auf einen kleinen Spaziergang zu der etwa 1,4 km entfernten Worpsweder Mühle. Hier fand Dr. Klaus Dieter Rohde noch kurz Zeit etwas über die Geschichte der Mühle zu erzählen, bevor der nächste Programmpunkt schon herbei rollte. Aufgeteilt auf zwei Wagen, ging es für die Teilnehmer in gemütlichem Tempo auf eine Kremserfahrt um den Weyerberg herum und durch den Ortskern von Worpswede zurück.

Aus vielen Gesprächen bekamen wir die Rückmeldung, dass alle Teilnehmer die Ruhe und die schöne Landschaft sehr genossen haben und so konnte die Zeit mal wieder von vielen genutzt werden, um einfach die Seele baumeln zu lassen. Am Ende des Tages machten sich alle 60plusler glücklich über den schönen Tag und zufrieden mit dem tollen Wetter wieder auf den Heimweg.

Ein großer Dank geht an dieser Stelle an Dr. Klaus Dieter Rohde für die Organisation und die vielen Informationen über seine Wahlheimat Worpswede, der Fa. Broka für die schöne Kremserfahrt sowie Heinz Kommerau und seinem Team für die entspannte Torfkahnfahrt auf der Hamme.