Werder beim "Tag der Zivilcourage"

Mit einem Informationsstand war der SV Werder Bremen beim "Tag der Zivilcourage" vertreten.
WERDER BEWEGT
Freitag, 21.09.2012 // 14:57 Uhr

Wie bereits im letzten Jahr, setzte auch Werder Bremen als Teilnehmer vom zweiten "Bremer Tag der Zivilcourage" am 19. September auf dem Marktplatz ein Zeichen, öffentlich Zivilcourage zu demonstrieren ...

Wie bereits im letzten Jahr, setzte auch Werder Bremen als Teilnehmer vom zweiten Bremer "Tag der Zivilcourage" am 19. September auf dem Marktplatz ein Zeichen, öffentlich Zivilcourage zu demonstrieren.

Der Aktionstag im Herzen Bremens lockte die Besucher mit vielen Veranstaltungen und Vorträgen rund um das Thema "tu was! zeig zivilcourage!". Seit Jahren setzt sich der SV Werder Bremen gegen Gewalt, Rassismus und Diskriminierung ein. Zivilcourage ist ebenfalls ein zentrales Thema für die gesamte Gesellschaft.

WERDER BEWEGT teilte sich zusammen mit der Antidiskriminierungs-AG des Fan-Projekts einen Informationsstand und bot die Möglichkeit, Buttons zu basteln. Mit diesen konnten die Träger appellieren: "tu was!".


Janina Heins