JuMixx-Stadionschule: Tisch-Kickern mit "Boro"

Die Teilnehmer der Stadionschule freuten sich über den Besuch von Tim Borowski.
WERDER BEWEGT
Freitag, 07.06.2013 // 13:45 Uhr

Die Fußball-Saison ist vorbei und die meisten Profis im Urlaub, doch im "Lernzentrum OstKurvenSaal" des Fan-Projekts Bremen wird weiter gearbeitet. Am 03. und 04. Juni 2013 kamen ...

Die Fußball-Saison ist vorbei und die meisten Profis im Urlaub, doch im "Lernzentrum OstKurvenSaal" des Fan-Projekts Bremen wird weiter gearbeitet. Am 03. und 04. Juni 2013 kamen 26 Schüler/innen der 9a des Alexander von Humboldt Gymnasiums aus Bremen-Huchting, um an der zweitägigen "JuMixx"-Stadionschule teilzunehmen.

Nach einer Stadionführung berichtete Christopher Thalmann von "Hol ab!" über die Entstehung der heutigen "Hol ab! Getränkemarkt GmbH" und gab Tipps für die richtige Bewerbung und ein erfolgreiches Bewerbungsgespräch.

Anschließend lernten die Jugendlichen in Kleingruppen sowohl im Weser-Stadion selbst als auch in den Räumlichkeiten des Fan-Projekts Techniken für ein Interview mit Tim Borowski am nächsten Tag, lösten Mathematikaufgaben rund um Werder und erhielten Informationen zum Thema "Rechtsextremistische Codes, Symboliken und Kleidermarken".

Am zweiten Tag stellten zum einen Marion Seidel vom Aus- und Fortbildungszentrum des Öffentlichen Dienstes Bremen sowie Jens Richter von der elko & Werder Security GmbH "ihre" Betriebe vor. Ziel dieser Einheiten ist es, SchülerInnen Praktikums- und Ausbildungsmöglichkeiten aufzuzeigen, die nach der Schulzeit für sie in Frage kommen könnten. Auch wenn die meisten der Teilnehmer das Abitur anstreben, kann in einem Jahr eine Ausbildung in diese Richtung eventuell doch interessanter sein.

Trotz strahlenden Sonnenscheins nahm sich Tim Borowski letztendlich rund eine Stunde Zeit und stellte sich im schattigen OstKurvenSaal den von den Jugendlichen am Tag zuvor vorbereiteten Fragen. Neben verschiedenen Fragen nach seiner Karriere, gab es auch einige "außergewöhnliche" Nachfragen von Seiten der SchülerInnen: "Welche Farbe hat Ihre Küche?" (Anm.: Interessanterweise bekam Aleksandar Stevanovic diese Frage letztes Jahr auch gestellt), "Können Sie kochen und wenn ja, machen Sie es gerne?" oder "Welchen Spieler würden Sie zurückholen, wenn Sie das entscheiden könnten?" (Antwort Boro: Claudio Pizarro), um nur ein paar Beispiele zu nennen.

Ein besonderes Highlight nach der Fragerunde war für drei Jungen der Klasse, dass "Boro" mit ihnen im Foyer des Fan-Projekts eine Runde kickerte.

Im Juni wird es eine letzte Veranstaltung für 2013 geben, für das kommende Projektjahr sind ab Februar 2014 erneut weitere Stadionschulen geplant.

Die "JuMixx"-Stadionschule ist Teil des Kooperationsprojekts "Lernzentrum Ostkurvensaal" des Fan-Projekts und Werder Bremens. Es wird finanziert durch die Robert Bosch Stiftung und gefördert durch die Bundesliga-Stiftung.


Gesa Mann