Kids-Club Sommerfest lockt zahlreiche Besucher

Diverse Mitmachstationen sorgten für einen abwechlungsreichen Tag auf dem Kids-Club Fest.
WERDER BEWEGT
Montag, 16.07.2012 // 16:05 Uhr

Über 20 verschiedene Aktivitäten luden zum Toben ein. Tischtennis spielen mit erfahrenen Trainern oder sich im Schach ausprobieren konnte man bei Werders Sportabteilungen. Ebenso sportlich ging es an den Stationen der "Fußball-IDEE" zu. Fußball-Minigolf und Fußball-Billard stand hier auf dem Programm. Selbstverständlich war auch der Mitmachzirkus von "Crazy Three" wieder beim Kids-Club Fest vertreten.

Mit einem großen Sommerfest feierte der Werder Kids-Club am Sonntag den Abschluss der vergangenen Saison. Mehrere hundert junge Werderaner waren der Einladung gefolgt und bei strahlendem Sonnenschein mit ihren Freunden und Familien in die Pauliner Marsch gekommen. Und der Besuch sollte sich lohnen: Ein buntes Programm und zahlreiche Mitmachstationen sorgten für viel Unterhaltung und Spaß.

Auch Werders Kooperationspartner waren mit vielfältigen Mitmachaktionen mit von der Partie. Stets großer Andrang herrschte beim Torwandschießen der AOK und am Glücksrad des Klimahauses Bremerhaven. Spaßig und gleichzeitig lehrreich ging es am Stand der Polizei Bremen zu. Auf einem Rollerparcours konnten die kleinen Besucher ihre Verkehrssicherheit üben. Zudem durften sie auf einem echten Polizei-Motorrad Probe sitzen, während sich die Eltern über verschiedene Präventionsangebote der Polizei informieren konnten.

Zum ersten Mal beteiligten sich in diesem Jahr Werders CSR-Partner. Eine Schule sowie verschiedene Ausbildungsbetriebe und Sozialeinrichtungen waren mit vielseitigen Angeboten vor Ort. Am Stand von PiB Pflegekinder in Bremen waren Groß und Klein eingeladen, Jonglierbälle zu basteln. Das Kinderhospiz Löwenherz bot ein Glücksrad an, während der Martinsclub Bremen Kinderschminken, Dosenwerfen und Buttons basteln offerierte. Großen Anklang fanden auch die Geschicklichkeitsspiele von Trauerland, der Bobbycar-Parcours vom DKSB Delmenhorst und das Bogenschießen der Tobias-Schule. Auf kindgerechte Weise vermittelte die Zahnärztekammer die Wichtigkeit der Mundhygiene. Wer einen Zahn aus Styropor bastelte oder durch den Kariestunnel lief, bekam ein Zahnputzset geschenkt. Im wahrsten Sinne des Wortes einen bleibenden Eindruck machte der Kinderhof Eibenhorst, der den Kindern auf Wunsch Airbrush-Tattoos auf die Haut sprühte.

Doch nicht nur zum Ausprobieren und Mitmachen war einiges geboten. Auch Vorführungen der Tanzgruppen aus Werders Turnspiele und Gymnastik Abteilung fanden auf dem Gelände statt und ernteten reichlich Applaus.

"Der Tag ist wie im Fluge vergangen - ich denke, das spricht für sich. Wir hatten ein tolles, abwechslungsreiches Programm und sind dieses Jahr endlich auch mit Sonnenschein verwöhnt worden. Das Fest war rundum gelungen und hat allen Beteiligten sichtlich Spaß bereitet. Ein großes Dankeschön geht an unsere Partner und an unsere ehrenamtlichen Helfer", bilanzierte Werders Kids-Club Verantwortliche Nadja Pilzweger.