Werder mit doppeltem Aufgebot beim I-Cup 2012

Das Erwachsenenteam des SV Werder Bremen durfte sich über den Turniersieg freuen.
WERDER BEWEGT
Dienstag, 18.09.2012 // 10:48 Uhr

Am vergangenen Samstag trafen sich 15 Teams im Sportgarten, um den I-Cup 2012 auszuspielen. Organisiert wurde das Turnier, das bereits zum zweiten Mal nach 2011 stattfand, vom Martinsclub Bremen, dem Sportgarten, Special Olympics, dem ATSV Buntentor und dem SV Werder Bremen. Der I-Cup ist ein Fußballturnier für Menschen mit und ohne Behinderung.

Am Vormittag fand ein Turnier für Jugendliche statt, bei dem auch das Handicap-Team des SV Werder Bremen an den Start ging. Am Schluss war das Mädchenteam des ATSV Buntentor erfolgreich und durfte sich den heiß umkämpften Pokal abholen. Am Nachmittag spielten die Erwachsenenteams den I-Cup 2012 aus, bei dem das Team vom SV Werder Bremen triumphieren konnte. Unter der Anleitung von Trainer Lars Schneider setzte dich das bunt gemischte Team aus Alt und Jung gegen die restlichen neun Teams durch und durfte am Ende den Siegerpokal in die Luft strecken.

Ziel des Turniers war es, Menschen mit und ohne Behinderung über ihren Lieblingssport - den Fußball - zusammenzubringen. "Ich denke, wir hatten einen super Tag zusammen und haben viel gelacht. Der Turniersieg ist selbstverständlich klasse, was aber zählt war das 'Zusammenspiel' mit den anderen Teams", lässt Lars Schneider den Samstag Revue passieren.


Michael Arends

 

 

Weitere News

Wilde Tiere - mutige Kids

24.04.2018 // WERDER BEWEGT

SPIKES - die LA-Kurznews

24.04.2018 // Leichtathletik

Emotionale Erinnerungen

24.04.2018 // Profis

Marathon im Urlaub

24.04.2018 // Leichtathletik