Fußball verbindet - Fischer vereinbart Kooperation mit TSV Großheubach

Klaus-Dieter Fischer machte am Wochenende Station in Miltenberg.
WERDER BEWEGT
Dienstag, 02.04.2013 // 11:53 Uhr

Auf seiner Reise von der Verleihung des Integrationspreises für die Projekte der CSR-Marke WERDER BEWEGT - LEBENSLANG durch den DFB in Nürnberg zum Bundesliga-Spiel ...

Auf seiner Reise von der Verleihung des Integrationspreises für die Projekte der CSR-Marke WERDER BEWEGT - LEBENSLANG durch den DFB in Nürnberg zum Bundesliga-Spiel der Profimannschaft beim FSV Mainz 05 machte Klaus-Dieter Fischer Station in Miltenberg. Dort traf sich der Werder- Präsident und Geschäftsführer mit dem Vorstand des TSV Großheubach 1900 e.V. zu einem gemeinsamen Workshop.

Der TSV Großheubach hatte in Nürnberg in der Kategorie „Vereine" den zweiten Preis des DFB erhalten, weil der Verein seit 25 Jahren eine außergewöhnliche Partnerschaft mit Türk FV 1984 Miltenberg e.V. lebt. Die beiden Vereine teilen sich das Spiel- und Trainingsgelände, veranstalten gemeinsam deutsch-türkische Fußballturniere, gestalten Sommerfeste, Kinderprogramme und Schnuppertrainings. Darüber hinaus hilft der TSV Großheubach seinem Partnerverein auch bei Gängen zu Behörden oder Verbänden. Für den DFB war dieses Engagement Grund genug, den beiden Vereinen den Preis zu verleihen.

Klaus-Dieter Fischer verabredete bei dem Treffen mit den Großheubachern eine Zusammenarbeit im CSR-Bereich zu starten, wobei die bei Werder seit langem praktizierte Ballschule auf großes Interesse stieß. Es wurden gegenseitige Besuche vereinbart und anschließend in einer der schönsten fränkischen Heckenwirtschaft mit einem guten Glas Wein begossen.