100%-Partner veranstaltet Grundschulfußballturnier

Die Siegerehrung mit Tim Borowski sorgte für großen Jubel bei den Schülern der Georg-Droste-Schule.
WERDER BEWEGT
Montag, 17.06.2013 // 11:22 Uhr

Werders Partner-Grundschule aus Kirchweyhe lud am letzten Mittwoch zu einem integrativen Fußballturnier ein.

Bei gutem Wetter trafen sechs Mannschaften auf dem ausgezeichnet hergerichteten Platz zusammen. Mit dabei war auch die Georg-Droste-Schule, Förderzentrum für Sehen und visuelle Wahrnehmung, an der jeden Montag eine Ballschule von Trainern des SV Werder Bremen durchgeführt wird. Viele von den Kindern spielen auch nach der Schule im Blindenfußball-Team der Grün-Weißen mit. Die Aufregung der Spieler der Georg-Droste-Schule war umso größer, da sie sich als einziges Team mit Handicap gegen alle anderen durchsetzen mussten. Doch sie konnten auf große Unterstützung zählen. Nicht nur ihre Mitschüler stärkten ihnen mit großen Plakaten und Jubelgesängen den Rücken, sondern auch die Werder-Trainer, die sie aus der Ballschule und vom Blindenfußball kennen.

Fußballerisch war das Team aus Kirchweyhe nicht zu schlagen und überzeugte im Turnier der 1.-2. Klassen. Die Spieler des Förderzentrums der Georg-Droste-Schule gaben alles, konnten sich jedoch nicht gegen die anderen Teams durchsetzen. Darum galt die Devise "Dabei sein ist alles" und die Kids ließen sich auch durch die Niederlagen die Stimmung nicht vermiesen.

Umso schöner war es, dass Ex-Profi Tim Borowski die Medaillen und Pokale für jedes Team überreichte. Auch Fotos und Autogramme gab es von dem Fußballvorbild, so wird der Tag wohl lange in Erinnerung bleiben.

Die hervorragende Organisation der Lehrer der Kirchweyher Grundschule und die gelungene Zusammenführung aus Ballschule und 100%-Partner war ein Erfolg und das Turnier lässt auf eine Wiederholung in den nächsten Jahren hoffen.


Linda Krevert