Prüfung bestanden! 60plusler legen das Pflanzendiplom ab

Werders 60plus-Mitglieder legten im Park der Gärten ihr Pflanzendiplom ab.
WERDER BEWEGT
Donnerstag, 30.05.2013 // 14:49 Uhr

Obwohl das Wetter noch keinen sommerlichen Eindruck macht in diesen Tagen, zeigen sich die meisten Pflanzen ab Mai in ihren schönsten Ausprägungen. Im Park der Gärten in Bad Zwischenahn können Besucher auf einer Fläche von insgesamt 14 Hektar die große Vielfalt der Pflanzenwelt bestaunen. Am Mittwoch machte sich ein vollbesetzter Bus mit 40 Mitgliedern des Projektes 60plus auf den Weg nach Bad Zwischenahn. Allerdings bestaunten die junggebliebenen Werderaner und Werderanerinnen nicht nur die Blumen, sondern sie legten auch ihr ganz persönliches Pflanzendiplom ab.

Nach der einstündigen Fahrt hatten die 60plusler zunächst die Möglichkeit, den Park auf eigene Faust zu erkunden. Um 14.00 Uhr begann dann die insgesamt zweistündige Führung inklusive der Prüfung für das Pflanzendiplom. Nach einem kurzen Film, der einen ersten Eindruck über die Vielfalt und Schönheit des Parks vermittelte, machten sich die 60plusler auf den Weg in verschiedene Bereiche des Parks.

Die Teilnehmer und Teilnehmerinnen lernten die Merkmale und Besonderheiten der Pflege verschiedener Pflanzenarten, u.a. Tulpen und Rosen, kennen. Des Weiteren wurden mit lustigen Übungen der Ablauf der Fotosynthese und die Vermehrung von Pflanzen erklärt. Nach einem Besuch des Kräutergartens, inklusive Riech- und Geschmacksproben der vielen verschiedenen Kräutern, konnten die 60plusler einmal selbst Rapsöl herstellen. Durch den Rhododendronpark, der auf Grund der imposanten und in vielen unterschiedlichen Farben blühenden Pflanzen das favorisierte Fotomotiv der 60plusler war, ging es zur Prüfung für das Pflanzendiplom.

Alle Teilnehmer und Teilnehmerinnen absolvierten die Prüfung erfolgreich und machten sich mit dem Diplom in der Tasche auf den Weg zum wohlverdienten Kaffeetrinken. Bei leckerem, selbstgebackenem Apfel- und Rhabarberkuchen tauschten sich die 60plusler über den erlebnisreichen Tag aus.

Für Projektleiterin Nadja Pilzweger war es "insgesamt eine sehr gelungene und lehrreiche Veranstaltung, zu der die beiden Parkführer mit ihren lebendigen und humorvollen Vorträgen einen großen Beitrag geleistet haben. Auf Grund der sehr lustigen Übungen wurde es für die 60plusler nie langweilig und sie konnten eine Menge Fachwissen für den eigenen Garten mitnehmen."


Maximilian Roeren