Sonntag: Große Typisierungs-Aktion mit Andreas Wolf

Andreas Wolf möchte Lina helfen. Am Sonntag gibt es deshalb eine Autogrammstunde.
WERDER BEWEGT
Freitag, 19.08.2011 // 10:42 Uhr

Die 22-jährige Lina aus Bremerhaven leidet an ‚Aplastischer Anämie', einer bösartigen Erkrankung des blutbildenden Systems. Zwar gibt es gute Heilungschancen für diese Krankheit, allerdings sind die betroffenen Personen auf passende Stammzellenspender angewiesen. Für Lina wurden bislang noch keine passenden Spender gefunden, deshalb sind alle Menschen aus Bremerhaven, Bremen und der Umgebung aufgerufen, am kommenden Sonntag an einer Knochenmarkstypisierung teilzunehmen. Von 11.00 bis 17.00 Uhr können alle Spendewilligen im Forum Fischbahnhof (Schaufenster Fischereihafen) testen lassen, ob sie als Stammzellenspender für Lina oder andere Erkrankte infrage kommen.

Nur einen Tag nach dem Spiel gegen des SC Freiburg unterstützt Werder-Verteidiger Andreas Wolf eine Knochenmarkstypisierung in Bremerhaven. Am Sonntag, 21.08.2011, von 14.00 bis 15.00 Uhr, gibt Bremens Neuzugang im Forum Fischbahnhof in Bremerhaven eine Autogrammstunde.

Auch Werders Neuzugang Andreas Wolf unterstützt die Aktion mit einer Autogrammstunde vor Ort. „Ich bin selber bereits typisiert - natürlich möchte ich auch Lina helfen, einen passenden Spender zu finden. Ich hoffe deshalb, dass wir auch am Sonntag auf die Unterstützung der Werder-Fans bauen können", so der 29-Jährige. Von 14.00 bis 15.00 Uhr wird sich Bremens neuer Innenverteidiger Zeit für die Autogrammwünsche der potentiellen Spender nehmen. Ein Anreiz mehr, den Weg zum Forum Fischbahnhof auf sich zu nehmen...

Detailliertere Informationen zur Typisierungsaktion gibt es auf der Homepage der Stadt Bremerhaven und den Websites des Schaufenster Fischereihafen sowie der DKMS.