JuMixx-Stadionschule mit Aleksandar Ignjovski

Aleksandar Ignjovski (6. v. li.) stand den Jugendlichen Rede und Antwort.
WERDER BEWEGT
Donnerstag, 22.03.2012 // 16:34 Uhr

Am 13. und 14. März 2012 war es endlich wieder soweit: Eine neue Runde der JuMixx-"Stadionschule" wurde mit Schülerinnen und einem Schüler der Werkschule der Wilhelm-Wagenfeld-Schule ...

Am 13. und 14. März 2012 war es endlich wieder soweit: Eine neue Runde der JuMixx-"Stadionschule" wurde mit Schülerinnen und einem Schüler der Werkschule der Wilhelm-Wagenfeld-Schule aus Huchting eingeläutet.

Über zwei Tage lernten die Jugendlichen und ihre Begleitpersonen nicht nur Insider-Wissen zum Weser-Stadion, mehr über rechtsextreme Symboliken oder Methoden von Interviewtechniken, sondern vor allem auch etwas über Berufszweige in einem Stadion. Diese wurden durch Sponsoren und Arbeitgeber des Weser-Stadions persönlich vorgestellt. Dabei waren bei der ersten Stadionschule in diesem Jahr die Eurest sports&food GmbH, die Coca-Cola Erfrischungsgetränke AG, die elko Werder&Security GmbH sowie die Umweltbetriebe Bremen.

"Es war den Schülern gar nicht klar, was es hier alles gibt. Spieler kennt jeder, doch dass es einen Sicherheitsdienst, ein Catering, einen Getränkelieferanten gibt, auch Umweltbetriebe, die den Rasen pflegen - also diese unglaubliche Vielfalt - war so keinem bewusst", fasst Armin Wahl, Klassenlehrer der Schülerinnen und Schüler aus dem zweiten Jahr der Werkschule zusammen.

Zum Abschluss gab es für die Telnehmer noch ein besonderes Highlight: Gesa Mann von JuMixx konnte in Zusammenarbeit mit Werder Bremen Aleksandar Ignjovski, Mittelfeldspieler der Profi-Mannschaft für ein Interview gewinnen. Er erzählte den Jugendlichen in entspannter Runde aus seiner Karriere und ein wenig aus seinem Privatleben. Dank der Serbischkenntnisse einer Schülerin konnten auch Fragen und Antworten, die nicht sofort für beide Seiten verständlich waren, übersetzt und beantwortet werden.

Im bis Ende Oktober 2012 laufenden Projektjahr werden noch mindestens drei weitere Stadionschulen mit verschiedenen Bremer Schulen und Arbeitgebern durchgeführt. Auch die Huchtinger Werkschule meldete direkt im Anschluss an diese Veranstaltung Interesse für eine weitere Kooperation im Jahr 2013 an.

Gesa Mann