Werder unterstützt Wettbewerb "Dem Hass keine Chance"

Anja Kelterborn (li.) überreichte stellvertretend für den SV Werder Bremen drei Ehrenpreise.
WERDER BEWEGT
Mittwoch, 27.06.2012 // 18:12 Uhr

Seit mehreren Jahren unterstützt der SV Werder Bremen den Bremer Jugendpreis "Dem Hass keine Chance". Am Mittwoch fand die diesjährige Preisverleihung statt ...

Seit mehreren Jahren unterstützt der SV Werder Bremen den Bremer Jugendpreis "Dem Hass keine Chance". Am Mittwoch fand die diesjährige Preisverleihung statt, bei der Anja Kelterborn aus Werders Abteilung CSR-Management drei Ehrenpreise überreichte.

300 Schülerinnen und Schüler hatten sich in der Oberen Rathaushalle versammelt, um Auszeichnungen für ihr Engagement gegen Rassismus, Gewalt und Fremdenfeindlichkeit entgegenzunehmen.

"Auch Werder Bremen engagiert sich seit Jahren für Toleranz und ein faires Miteinander. Gerne unterstützen wir daher diesen Wettbewerb, bei dem ihr euch mit kreativen Beiträgen für gegenseitige Achtung einsetzt", lobte Anja Kelterborn den Einsatz der Jugendlichen.

Der Bremer Jugendpreis "Dem Hass keine Chance" wird seit über 20 Jahren alljährlich ausgeschrieben. In diesem Jahr hieß das Motto "Achtung". Rund 1.000 Mädchen und Jungen beteiligten sich an dem Wettbewerb und setzten sich in ihren Klassen, Vereinen, Jugend- und Ausbildungsgruppen auf vielfältige und kreative Weise mit dem Thema Toleranz auseinander. 60 Beiträge wurden eingereicht.

Werder Bremen zeichnete folgende Projekte aus:

Medienwerkstatt Immanuel-Kant-Schule Bremerhaven
für ihren Fotokatalog

8. Klasse Oberschule Carl-Goerdeler-Straße
in Zusammenarbeit mit dem Bürgerzentrum Neue Vahr
für ihren Poetry Slam

Klassen 6a/b Alexander-von-Humboldt-Gymnasium
für ihre Theaterperformance