Ein besonderes Praktikum

Auch Clemens Fritz, Tim Wiese und Sokratis standen gerne für ein Foto mit Justin zur Verfügung.
WERDER BEWEGT
Freitag, 27.04.2012 // 12:11 Uhr

Im Folgenden ein Einblick in seine Erlebnisse:

In den letzten beiden Wochen absolvierte ein ganz besonderer Schülerpraktikant seine Berufsorientierung in Werders Abteilung CSR-Management. Justin Bock, 14 Jahre alt, sitzt wegen einer körperlichen Behinderung im Rollstuhl. Da er nicht sprechen kann, kommuniziert er mittels neuester Technik über einen Sprachcomputer, den er mit den Augen steuert. Justin Bock besucht die 8. Klasse der Andreasschule Verden und spielt als Torwart im Handicap-Team des TSV Achim. Während seines Praktikums bei Werder Bremen hospitierte er in verschiedenen Projekten des CSR-Managements und führte zahlreiche Interviews, u.a. mit Geschäftsführer und Vereinspräsident Klaus-Dieter Fischer und den Profis Tim Wiese und Sebastian Boenisch.


18.04.2012 Dritter Praktikumstag

Zuerst habe ich den Bericht für den zweiten Tag geschrieben. Dann habe ich gefrühstückt. Um 10 Uhr kam das Filmteam. Wir haben 2 Stunden lang Außenaufnahmen für den "ISAAC"-Film gedreht.* Dabei haben wir ein Foto mit Thomas Schaaf gemacht. Danach haben wir ein Interview mit Klaus-Dieter Fischer gemacht. Er ist der Präsident von Werder Bremen. Ich habe einen Werder-Ball mit allen Werder-Spieler-Autogrammen geschenkt bekommen, auch eine Kappe mit Klaus Allofs' Unterschrift, einen Werder-Schal und ein Buch. Das war ein toller Tag!

*(ISAAC = International Society for Augmentative and Alternative Communication = Internationale Gesellschaft für ergänzende und alternative Kommunikation; Anm. d. R.)


20.04.2012 Fünfter Praktikumstag

Zuerst habe ich den Bericht für den vierten Tag geschrieben. Nach dem Frühstück habe ich Tim Juraschek interviewt. Er ist zuständig für das Projekt "100 Schulen - 100 Vereine".
Wir waren auf dem Platz 11. Da spielt die zweite Mannschaft von Werder und die U18. Ich habe mit dem Physiotherapeuten Jens Beulke ein Interview gemacht. Im Kraftraum beantwortete er mir sehr ausführlich alle Fragen. Das hat über eine halbe Stunde gedauert. Er betreut seit Jahren die Profi-Fußballer.
Um 13 Uhr wurden wir von dem Taxi abgeholt.

Ich fühle mich bei Werder sehr wohl. Hier ist tolle Stimmung. Die Mitarbeiter sind nett. Arne ist immer für einen Spaß gut. Michael ist super. Matthias nimmt die Interviews mit seiner Kamera auf. Ich finde das toll.


24.04.2012 Siebter Praktikumstag

Zuerst interviewte ich Till. Er ist Fanberater bei Werder und betreut die Fans vor, während und nach den Spielen. Mein zweiter Interviewpartner war Franck, ein Praktikant aus Frankreich, ein ganz schön netter Werder-Fans. Als Dritte interviewte ich Jenny, eine super nette Mitarbeiterin. Wir waren zusammen beim Blindenfußball.
Um 15 Uhr wurden wir abgeholt.


25.04.2012 Achter Praktikumstag

Zuerst habe ich den Bericht für den siebten Tag geschrieben. Dann habe ich gefrühstückt. Nach dem Frühstück habe ich Tim Wiese und Sebastian Boenisch interviewt.